Entdecken Sie Piran, Istrien und alles darüber hinaus

Das Leben ist voller natürlicher Schönheiten und wie von Menschenhand gefertigten Kunstwerken. Die Lipizzaner Zuchtfarm (40 Kilometer entfernt) mit herrschaftlichen, weißen Lipizzaner und die dramatische Höhle von Postojna, wie die Höhlen von Skocjan (60 km), die in der UNESCO-Liste des Welterbes aufgenommen wurden, zählen zu den beeindrucktesten Naturschauspielen. Zeitzeugen menschlichen Ursprungs sind das (3 km) entfernte mittelalterliche Piran und Venedig (200 km).
  • Bled-Kempinski-Palace-Portoroz

    Bled, die einzige slowenische Insel

    Spazieren Sie um den See und kommen Sie in den Genuss der fantastischen Bled Sahneschnitte die „Kremsnita“. Besuchen Sie das Schloss von Bled oder machen Sie eine Bootsfahrt zu der Insel mit einer Kirche und lassen Sie die Wusch-Glocke erklingen, auf das Ihre geheimsten Wünsche wahr werden.

  • Lipica-Kempinski-Palace-Portoroz

    Gestüt Lipica

    Auf dem Karst, in einer ungewöhnlichen, steinigen, doch mit niedrigen Gebüschen bewachsene Landschaft, mit Kieferwäldchen und Weingärten liegt Lipica, ein Kulturdenkmal mit Europa- und weltweitem Ruf. An der slowenisch-italienischen Grenze, inmitten einer üppig grünen Oase mit Alleen von zwischen 100 und 160 Jahre alten Bäumen entlang der Wege, entwickelt sich seit über vierhundert Jahren das Gestüt Lipica, die Wiege der Lipizzaner. Lipica ist heute als internationaler Schauplatz von traditionellen, Reitsportveranstaltungen bekannt: Der Wettbewerbe um den Weltpokal im Dressurreiten - der Tagesablauf des Gestüts Lipica. Ganzjährig geöffnet. Eintritt: 11,00 € pro Person.

  • Skocjan-caves-Kempinski-Palace-Portoroz

    Höhlen von Skocjan

    Die Grotten von Skocjan (Skocjanske jame) stehen bereits seit 1986 als weltbekanntes Naturerbe unter der Schirmherrschaft der UNESCO und somit unter Naturschutz. Sie befinden sich in Nähe des Ortes Divaca, sehr tief unter der Oberfläche und dem Fluss Reka folgend. Die Brücke hoch über dem Fluss, das Echo und die Harmonie der Laute, die Höhlen, die Schlucht des Flusses Reka im Inneren des 1400 m langen Svetina-Saales, das alles sind Erlebnisse in einer einmaligen unterirdischen Welt.
    Ganzjährig geöffnet. Eintritt: 15,00 € pro Person.

  • Predjama-castle-Kempinski-Palace-Portoroz

    Schloss Predjama in Postojna

    Nur 10 km von der Höhle von Postojna entfernt liegt eines der malerischsten Wunderwerke der Menschheitsgeschichte, die Burg Predjama. Sie thront schon mehr als 700 Jahre in einer 123 m hohen Felswand. Der Besucher erhält Information bei der Besichtigung über die Geschichte der Burg und ihre Bewohner, wie über die renovierten Räume und ihrer Ausstattung. Besonders interessant sind die Wohnräume, die Burgkapelle und das Burgverlies. Von der Ausstattung sind einige Waffen, Ölbilder und eine Pieta aus dem Jahr 1420 sehenswert und zu besichtigen.
    Ganzjährig geöffnet. Eintritt: 9,00 € pro Person.

  • Postojna-cave-Kempinski-Palace-Portoroz

    Höhle von Postojna

    Die Höhle von Postojna ist ein System von 20 Kilometer langen, mit Tropfsteinen geschmückten Gängen, Galerien und Hallen. Sie ist die größte Höhle der Karstlandschaft Kras und die am meisten besuchte Schauhöhle Europas. Heute kann man die Höhle mit einem Höhlenzug besichtigen und die Monumentalität der unterirdischen Welt bestaunen. Mit einem Zug wird man in die Unterwelt der größten und meistbesuchten Karstgrotte in Europa entführt, zum Konzertsaal, dem weißen Schneesaal und zum schimmernden Stalagmiten Brillanten. Hier sind die meisten Höhlentiere an einem Ort zu bewundern.
    Ganzjährig geöffnet. Eintritt: 22,00 € pro Person.

  • Secovlje-saltpans-Kempinski-Palace-Portoroz

    Secovlje Salinen

    Die Salinen von Secovlje sind heute das größte Küstenfeuchtgebiet(650 HA) und sind damit einer der bedeutendsten Orte für Nist - und Zugvögel. Die Vielfalt der Vogelarten ist hier viel grösser als an anderen vergleichbaren Orten. Bis heute wurden 253 Vogelarten festgestellt, davon nisten in der weiteren Umgebung 91, in der näheren 68 und 26 Vogelarten nisten unmittelbar in den Salinen von Secovlje. Aus diesem Grund wurden zuerst die Salinen zu einem Landschaftspark (im Jahr 1989) mit vier Naturschutzgebieten erklärt und später zu dem einzigen slowenischen Ramsar-Feuchtgebiet (1993).
    Ganzjährig geöffnet. Eintritt: 5,00 € pro Person.

  • Tartini-house-Kempinski-Palace-Portoroz

    Tartini Geburtshaus

    Aus dem 14. Jahrhundert, wo man im Tartini-Gedenkraum, die interessanten Museumsstücke, wie z. B. die Totenmaske, die Geige des Meisters, den Reihenzieher, den Kupferstich mit der Abbildung der Träume von Tartini und sein Portrait in Öl auf Leinwand besichtigen kann.
    Eintritt: 1,50 € pro Person.

  • Tartini-square-Kempinski-Palace-Portoroz

    Tartini Platz

    Der Tartini Platz wurde nach dem weltberühmten Bewohner von Piran, den Geiger und Komponist, Giuseppe Tartini (Piran 1692 – Padova 1770) benannt. Das ist der Hauptplatz, der das heutige Erscheinungsbild seit Jahrhunderten beibehält; hier befinden sich einige der wichtigsten Gebäude und Denkmäler in der Stadt: der Gemeindepalast, das Venezianerhaus (15. Jahrhundert)und das Tartini-Denkmal (1896; ein Werk des venezianischen Bildhauers Antonio dal Zotto). Das Tartini-Haus (1384; gehört zu den ältesten Gebäuden am Platz) mit dem Tartini Gedenkraum, Steinpfosten als Fahnentrager (15. Jahrhundert), der Gerichtspalast und die Kirche des hl. Petrus (1818).

  • Saint-Georges-Cathedral-Kempinski-Palace-Portoroz

    Dom des hl. Georg

    Der Dom existiert seit dem 12. Jahrhundert. Im Rahmen der Kirche gibt es hier ein Pfarrmuseum des hl. Georg, welches eine Schatzkammer, ein Lapidarium und eine archäologische Grube umfasst; in derselben Straße befindet sich auch das Pastoral- Kulturzentrum "Georgios".

  • Piran-Sergej-Masera-Maritime-Museum-Kempinski-Palace-Portoroz

    Maritime Museum “Sergej Masera”Piran

    Wurde 1954 gegründet; das Museum sammelt, erforscht und präsentiert die Geschichte des Seewesens der slowenischen Küste, unseres Seewesens und die damit verbundenen Wirtschaftsbranchen. Hierzu wurde auch die archäologische, seewesende, kulturellgeschichtliche und ethnologische Sammlung mit einer Salzwerker- und Fischerabteilung eingerichtet.
    Eintritt: 3,50 € pro Person.

  • Aquarium-Kempinski-Palace-Portoroz

    Das Aquarium

    Wo man über 200 verschiedene Meeresbewohner bewundern kann. In den Becken kann man etwa 200 Gäste aus der Unterwasserwelt bewundern, unter ihnen bis zu 140 verschiedene Arten der Meeresorganismen: Polypen, einfache Ringelbrassen, Zahnbrassen, bunte Lippfische, Groppen, Laxierfische, Schleimfische, Seebarsche, den bei uns seltenen Sägebarsch und andere Meerestiere.
    Eintritt: 7,00 € pro Person.

  • Piran-Museum-Kempinski-Palace-Portoroz

    Unterwassermuseum

    Erleben Sie in Slowenien die Weltgeschichte des Tauchens, die österreichisch-ungarische Monarchie, das Königreich Jugoslawien, das Königreich Italien, SFRJ und die Republik Slowenien.
    Eintritt: 3,50 € pro Person.

Kempinski
Ihre Anfrage wird bearbeitet ...
Vielen Dank für Ihre Geduld.

YOUR BROWSER IS NOT SUPPORTED

Please note that this website is optimised for Internet Explorer 10 and higher, as well as Google Chrome, Mozilla Firefox and Safari. To ensure that you are able to use our website to its full extent, we kindly ask you to upgrade your browser version, or select a different one. Thank you.