Pressemeldung

Pressemeldung

19 Dez. 2023

And The Oscar goes to …

Im kommenden Jahr wird das Münchner Hotel Vier Jahreszeiten Kempinski zum Austragungsort für die Awards »101 beste Hotels Deutschlands« 

München, 19. Dezember 2023 – Es ist eines der ältesten Grand Hotels in Europa. Es wurde vom Bayerischen König Maximilian II. im Jahre 1857 persönlich eröffnet und ist ein wahres Bijou. Im November 2024 wird das Münchner Hotel Vier Jahreszeiten Kempinski der Austragungsort für die Verleihung der Awards der »101 besten Hotels Deutschlands«. Das gab René Nijhof, Chairman of the Board of Directors, Kempinski S.A., bei der diesjährigen Verleihung der »101 besten Hotels Deutschlands« am Tegernsee überraschend bekannt. 

Nijhof sagte: »Wir freuen uns sehr, Gastgeber dieser grandiosen wie glamourösen Gala zu sein.« Ein perfekter Deal, denn das von Kempinski als Europas traditionsreichste Hotelgruppe geführte Vier Jahreszeiten ist eines der renommiertesten Hotels der Stadt München und das Ranking »101 beste Hotels Deutschlands« ist die inzwischen renommierteste Preisverleihung in der deutschsprachigen Hotellerie. Nicht umsonst wird das von Carsten K. Rath und seinem Sohn David Rath 2019 ins Leben gerufene Ranking schon jetzt als »Oscar der deutschsprachigen Hoteliers« bezeichnet. »Für uns ist es eine besondere Ehre, die Preise bei der kommenden Gala im Herbst 2024 in dem traditionsreichen wie eleganten Münchner Hotel Vier Jahreszeiten verleihen zu dürfen«, sagt Carsten K. Rath, der als Autor und Hoteltester im Jahr mehr als 300 Nächte in Hotels verbringt. Sein angesehenes Ranking zieht inzwischen auch zahlreiche Prominente an. Bei der diesjährigen Verleihung der Hotel-Awards in Wildbad Kreuth am Tegernsee waren nicht nur die erfolgreichsten Hoteliers Deutschlands und die CEOs der besten international tätigen Hotelgesellschaften anwesend, sondern auch bekannte Größen wie Dana und Luna Schweiger, die Olympiasiegerin Jessica von Bredow-Werndl sowie Annemarie und Wayne Carpendale. 

-ENDE-

Über das Hotel Vier Jahreszeiten Kempinski München: Geplant und erbaut wurde das heute 305 Zimmer und Suiten zählende Hotel Vier Jahreszeiten Kempinski München durch den bayerischen König Maximilian II. Nach dem Vorbild seines Vaters Ludwig I. wollte er sich ein städtebauliches Denkmal setzen und gab die Gestaltung und den Bau der Maximilianstrasse als Münchens schönsten Prachtboulevard in Auftrag, der das „nobelste Hotel am Platze" beherbergen sollte. Das Hotel Vier Jahreszeiten Kempinski ist ein königliches Haus, das den Glanz vergangener Epochen mit modernen Ansprüchen verbindet. Mit viel Feingefühl wurde das Hotel immer wieder den sich wandelnden Gästewünschen angepasst, ohne die bedeutende Vergangenheit zu vernachlässigen.

Über Kempinski Hotels: Gegründet 1897 ist Kempinski Hotels die älteste Luxushotelgruppe Europas. Das Traditionsunternehmen bietet seinen Gästen weltweit erstklassige Gastfreundschaft und persönlichen Service, ergänzt durch die Exklusivität und Individualität der jeweiligen Hotels. Kempinski betreibt 82 Fünf-Sterne-Hotels und Residenzen in 36 Ländern und entwickelt derzeit mehr als 26 prestigeträchtige Projekte weltweit. Jedes einzelne Hotel spiegelt die Stärke und den Erfolg der Marke Kempinski wider, ohne die Tradition aus den Augen zu verlieren; jedes erfüllt den Qualitätsanspruch, den Gäste erwarten und wahrt gleichzeitig die kulturellen Eigenheiten der Destination. Darüber hinaus ist Kempinski Gründungsmitglied der Global Hotel Alliance (GHA), des weltweit grössten Netzwerks unabhängiger Hotelmarken. 

www.kempinski.com  www.ghadiscovery.com www.kempinski.com/loyalty 

Pressekontakt: 
Carolin Grove-Skuballa · Director of Public Relations 
Hotel Vier Jahreszeiten Kempinski München 
Maximilianstraße 17 · 80539 München · Deutschland 
T +49 89 2125 2718 · M +49 151 4265 8904 · [email protected]