Pressemeldungen

„Küssen verboten!“: Anti-Valentinsmenü in der Torschänke
Neu-Isenburg, 6. Februar 2018
Pressemeldungen durchsehen

Anti-Valentinsmenü

Anti-Valentinsmenü

Neu-Isenburg, 6. Februar 2018 – Verliebte Blicke, überall rote Rosen und alles in Herzform: Der Valentinstag steht an. Für alle Singles, Paare, Freunde und Familien, die diesem Tag so gar nichts abgewinnen können, die aber trotzdem ausgehen und einen schönen Abend verbringen möchten, hat die Torschänke im Kempinski Hotel Frankfurt ein besonderes Angebot: das Anti-Valentinsmenü. „Keine herzig-schmalzige Dekoration, kein Kerzenschein, keine Schmusemusik und überhaupt: Küssen verboten“, verspricht Hoteldirektorin Karina Ansos allen Valentinstag-Muffeln. Torschänken-Restaurantleiter Mathias Gierens und sein Team servieren das Drei-Gänge-Menü am 14. Februar zwischen 18:00 und 22:30 Uhr.

In garantiert valentinsfreiem Ambiente gibt es als Vorspeise eine Zwiebelsuppe mit Starkbier, Käse und Croutons, gefolgt von saftigen Spareribs, mariniert in Bourbon, Ingwer und Kreuzkümmel, dazu Ofenkartoffel mit Chili-Sauerrahm, Krautsalat und Torschänken-Barbecuesauce. Als Zwischengang können sich die Gäste auf eine Umarmung von Mathias Gierens freuen. Den süßen Abschluss bildet ein Waffelburger mit Schokoladenbutter, gegrillter Ananas, Banane und Vanilleeis.

Das Menü kostet EUR 39 pro Person, Paare zahlen demnach EUR 78. Für glückliche Paare beläuft sich der Preis allerdings auf EUR 128. Getränke sind gesondert zu bezahlen. Tischreservierung per E-Mail an restaurant.frankfurt@kempinski.com oder telefonisch unter 069 389 88 670.

Für weitere Presseinformationen:

Karina Ansos | General Manager
Kempinski Hotel Frankfurt
Graf zu Ysenburg und Büdingen Platz 1
63263 Frankfurt / Neu-Isenburg

BALLCOM GmbH
Heike Fauser
Tel: 06104 669813
E-Mail: hf@ballcom.de

Download Pressemitteilung

Kempinski
Ihre Anfrage wird bearbeitet ...
Vielen Dank für Ihre Geduld.

YOUR BROWSER IS NOT SUPPORTED

Please note that this website is optimised for Internet Explorer 10 and higher, as well as Google Chrome, Mozilla Firefox and Safari. To ensure that you are able to use our website to its full extent, we kindly ask you to upgrade your browser version, or select a different one. Thank you.