Kempinski in the News

Kempinski in the News

27 Juni 2023

Kempinski unterzeichnet Managementvertrag für Luxus Hideaway in den Hügeln von Ubud, Bali

The Apurva Kempinski Ubud_Bali 1.jpg

Genf, 27 Juni 2023 — Kempinski Hotels freut sich, die jüngste Portfolio-Ergänzung in Südostasien bekannt zu geben: Gerade wurde ein Managementvertrag für ein elegantes Hideaway in den Hügeln von Ubud im Herzen Balis unterzeichnet. Das Apurva Kempinski Ubud, Bali, liegt in einer der malerischsten Gegenden der Insel, in der Nähe der smaragdgrünen Reisterrassen und Kaffeeplantagen des Dorfes Tegalalang und ist das neueste Hotelprojekt des indonesischen Immobilienentwicklers PT. Panorama Indah Dewata.

"Wir freuen uns sehr, unser zweites balinesisches Hotel in Partnerschaft mit PT. Panorama Indah Dewata anzukündigen. Damit unterstreichen wir unser Engagement für außergewöhnliche Hotelerlebnisse an den schönsten Reisezielen der Welt", so Bernold Schroeder, Chief Executive Officer und Vorstandsvorsitzender der Kempinski Gruppe. "Mit diesem Neuzugang in unserem indonesischen Portfolio bieten wir den Reisenden zwei unterschiedliche balinesische Optionen: Zum einen Strandleben in Nusa Dua, zum Anderen die Ruhe und Entspanntheit in den Hügeln von Ubud  - beide verbunden durch die Wärme und Herzlichkeit der balinesischen Gastfreundschaft.”  


Das Apurva Kempinski Ubud wird auf einem nach Süden ausgerichteten Bergrücken mit Blick auf die grüne Weite im Zentrum Balis liegen. Wie das Schwesterhotel in Nusa Dua wird auch das Innendesign des Hotels von Rudy Dodo vom Studio Trivium Design Group aus Jakarta geleitet, der auch für das architektonische Design dieses neuesten Projekts verantwortlich zeichnet.  
 

The Apurva Kempinski Ubud_Bali 2.jpg


Die 160 elegant eingerichteten Zimmer und Villen werden sich kaskadenförmig an den dschungelbewachsenen Hängen rund um eine prächtige, offene Lobby-Lounge erstrecken. Geräumige Zimmer und Suiten ab 60 Quadratmetern, Cliff Villas mit Panoramablick, Außenterrassen und private Pools, sowie sechs spektakuläre 200 Quadratmeter große Villen, fügen sich nahtlos in die natürliche Umgebung ein.

Vom spektakulären Infinity-Pool aus genießen die Gäste einen Postkartenblick, während die Lounge und die Bar auf dem Dach die perfekte Kulisse für atemberaubende Sonnenuntergänge über dem Dschungel bieten. Kulinarische Vielfalt wird in den  Spezialitätenrestaurants des Resorts angeboten, wobei ein Schwerpunkt auf der raffinierten indonesischen Küche liegt. Erholung und Wellness finden Gäste im balinesischen Spa mit Blick auf das grüne Tal. Eine tropische Volière mit exotischen Vögeln wird auch dem vor dem Aussterben bedrohten Bali-Maina, bekannt als Jalak, ein Zuhause geben.

Mit der Eröffnung im Jahr 2027 wird The Apurva Kempinski Ubud das zweite Kempinski-Resort auf Bali sein, nach der erfolgreichen Eröffnung vom The Apurva Kempinski Bali im Jahr 2019. Zudem ist es für Kempinski bereits der dritte Managementvertrag, da im letzten Jahr das The Apurva Kempinski Lombok angekündigt wurde, das ebenfalls 2027 eröffnet werden soll.

"In den letzten fünf Jahren haben wir eng mit Kempinski zusammengearbeitet, um neue Standards in der Luxushotellerie nach Indonesien zu bringen und eine Kollektion von bemerkenswerten Häusern aufzubauen, die die Essenz der indonesischen Kultur widerspiegeln", sagt Grace Katuari, Chief Executive Officer, PT. Teluk Agung Alami. "Kempinski bringt eine Fülle an operativem Know-how und einen Hauch europäischer Eleganz in unsere Häuser ein. Wir freuen uns darauf, die nächsten Schritte bei diesem spannenden Projekt gemeinsam zu gehen."

 

 

Back to Press Room