Sport

Orstinformationen - Budapest
UNSERE TIPPS IN DER STADT
Sport

Hoch und tief. Sport jeder Menge. Wandern in den malerischen Hügeln von Budapest, Abstieg in die Höhlen in Szemlöhegy, Palvölgy oder im Burgberg. Für Liebhaber von Wasseraktivitäten aller Art gibt es die unter Denkmalschutz stehenden Bäder, wie das orientalische Gellert, das türkische Rudas, das Szechenyi-Freibad oder das brandneue Veli Bej. Für persönliches, abgestimmtes Training im Fitnessstudio oder außer Haus  wenden Sie sich bitte an den Concierge. 

Auf diesen Seiten wollen wir unsere wertvollen Entdeckungen mit Ihnen teilen, damit auch Sie das wahre Budapest zu lieben lernen.

Unsere Tipps:

Das Széchenyi Heilbad
Széchenyi Bad - Spas in Budapest
Während der eiskalten Wintermonate spielen die Einheimische entspannt in den heißen Thermalwassern sitzend Schach. Bestimmt haben Sie davon schon Bilder in den verschiedenen Budapestführern gesehen. Ich könnte auf einem dieser Bilder zu sehen sein. Mein Lieblingsthermalbad unter der großen Auswahl in der Stadt ist das Széchenyi Heilbad im Stadtpark. Es ist knallgelb und im neoklassizistischen Stil gehalten. Es wurde vor Kurzem modernisiert und renoviert, aber es gibt noch andere Bäder, die ihre ottomanischen Elemente konserviert haben. Der Außenpool, der zur jeder Jahreszeit geöffnet ist, stellt für mich das wahre Baderlebnis dar. Die Außentemperatur kann ruhig unter Null liegen, trotzdem schwimme oder spiele ich Schach im dampfenden Wasser. Das Széchenyi ist bei den Einheimischen wegen seiner Anzahl an Außen- und Innenpools, dem Thermalund Wellnessbereich, der Spabehandlungen und der medizinischen Anwendungen beliebt. Ich rate Ihnen, schon frühmorgens hierher zu kommen, damit Sie einer der Ersten im Außenbecken sind. Sitzen Sie gemütlich im Dampf und entspannen Sie umringt von fast unsichtbaren Steinskulpturen.
Tamás Takács - Head Concierge

Joggen in der Stadt

Joggein in Budapest
Ich liebe den Frieden und die Ruhe auf der Margareteninsel, aber besonders fasziniert mich das sportliche Treiben. Kaum das Sie diese direkt in der Mitte der Donau und nahe der renovierten, romantischen und vielen Leuchtern verzierten Margaretenbrücke gelegene Insel betreten haben, wird sie Sie nicht mehr loslassen. Sie ist mein ländlicher Zufluchtsort direkt im Herzen der Stadt und doch isoliert von seinem geschäftigen Trubel. Außerdem ist der Autoverkehr auf der Insel beschränkt, was es für mich noch reizvoller als den Stadtpark macht. Ich jogge den 5,35km langen, ausgewiesenen Joggingpfad entlang. Er zeigt alle 500m an, die man schon hinter sich gebracht hat. Ich schwimme im Palatinus Wasserpark, Europas größter Open Air Schwimmanlage, und im Alfréd Hajós Schwimmbad. Es gibt Tennisplätze und ein Sportcenter. Wer es etwas ruhiger mag, schlendert über die 1 Quadratkilometer große Insel und entdeckt Sehenswürdigkeiten wie den Musikspringbrunnen und den Wasserturm, die beide unter UNESCO Schutz stehen. Auch der kleine, japanische Garten und der winzige Zoo sind einen Besuch wert.
Dávid Farkas - Director of Revenue

Golfen und mehr...Etyek und seine Weinberge
Golfen in der Nähe von Budapest
Lassen Sie sich von mir vor die Tore Budapests entführen. Mein perfekter Tag führt mich nach Etyek, einem urigen Dorf circa 30km von der Stadt entfernt. Hier wird schon seit der Römerzeit einer der besten Weißweine Ungarns hergestellt. Nach einer Runde Golf auf dem 18-Loch Pannonia Golf & Country Club statte ich der Etyeki Kúria oder den Haraszty Weingut einen Besuch ab. Für mich die schönste Art, einen entspannten Nachmittag zu erbringen und den wunderschönen Blick über die Terrassen des Gutes zu genießen. Fast könnte man meinen, in der Toskana zu sein und die vielen verschiedenen Weine zu kosten. Etyek hat noch etwas ganz anders zu bieten – etwas, was man in Filmen zu sehen bekommt. Etyek ist nämlich Nappa Valley und Hollywood in einem. Hier befinden sich die Korda Studios, in denen Jeremy Irons den Film ‚The Borgias‘ gedreht hat. Die Filmstudios kann man besichtigen. Nach einem leichten Abendessen im Restaurant Rokusfalvy, das schon seit vielen Jahren zu meinen Lieblingsrestaurants zählt, kehre ich mit einem Lächeln auf den Lippen nach Budapest zurück.
Stephan Interthal - Hoteldirektor

Kempinski
Ihre Anfrage wird bearbeitet ...
Vielen Dank für Ihre Geduld.

YOUR BROWSER IS NOT SUPPORTED

Please note that this website is optimised for Internet Explorer 10 and higher, as well as Google Chrome, Mozilla Firefox and Safari. To ensure that you are able to use our website to its full extent, we kindly ask you to upgrade your browser version, or select a different one. Thank you.