Museen in Wien

Lokale Informationen
Museen in Wien

Als Österreichs Hauptstadt besitzt Wien einige der größten und bedeutendsten Museen des Landes. Mit seinen beeindruckenden Palästen, kaiserlichen Kunstschätzen und dem reichen musikalischen Erbe gibt es in Wien viel zu entdecken. Als Heimat von Sigmund Freud und Wohn- und Wirkstätte von Mozart und Beethoven bezaubert Wien mit seiner Kreativität und Inspiration.

Das historische Zentrum der Stadt ist UNESCO-Weltkulturerbe und beweist alleine schon, wie schön die Stadt ist. Während Sie von Museum zu Museum spazieren, vergessen Sie nicht, innezuhalten und die atemberaubende Architektur zu bewundern.

Unten angeführt finden Sie einige der wichtigsten Museen und Galerien als Tipp. Für weitere Informationen können Sie sich gerne an die Mitarbeiter des Palais Hansen Kempinski wenden. Wir helfen Ihnen gerne dabei, das ideale Wien-Programm für Sie zusammenzustellen.

Schloss Schönbrunn

Das historische Schloss Schönbrunn ist UNESCO-Weltkulturerbe und Wiens meistbesuchte Sehenswürdigkeit. Das Schloss kam bereits im 16. Jahrhundert in den Besitz der Habsburger und wurde unter Maria Theresia  umgebaut und somit zur Sommerresidenz der Habsburger.
Heute sind das Schloss und der Garten für jedermann geöffnet und können besichtigt werden. Der Eintritt in den Park ist kostenlos, für das Schloss gibt es Eintrittstickets zu kaufen. Es ist ratsam, die Karten vorab online zu besorgen, da es zu längeren Wartezeiten in der Hauptsaison kommen kann.
Betritt man das Schloss, merkt man sofort, wieviel Macht die ehemaligen Besitzer des Schlosses besaßen: Ausladende Barock-Architektur deutet auf den Einfluss und den Reichtum der Habburger hin. Dieses einmalige Stück Geschichte kann bei den geführten Touren, der Imperial Tour oder der Grand Tour, besichtigt werden.

Das Schloss Schönbrunn befindet sich in der Schönbrunner Schloßstraße 47 in 1130 Wien – nur 25 Minuten entfernt vom Palais Hansen Kempinski. Der einfachste Weg, um Schönbrunn zu erreichen, ist mit der U-Bahn U4 ab Station Schottenring.
Park und Schloss sind täglich geöffnet und können zu folgenden Zeiten besichtigt warden. Der letzte Eintritt ist 45 Minuten bevor die Anlage schließt.
1. April bis 30. Juni: 8:00 - 17:30
1. Juli bis 31. August: 8:00 - 18:30
1. September bis 4. November: 8:00 - 17:30
5. November bis 31. März: 8:00 – 17:00


Naturhistorisches Museum

Mit mehr als 30 Millionen Ausstellungsstücken nimmt das Naturhistorische Museum seine jährlich 560.000 Besucher auf eine Zeitreise mit: Von wertvollen Steinen und Mineralien, Meteoriten und Fossilien bis zu Dinosaurierskeletten und der berühmten 29.500 Jahre alten Venus von Willendorf gibt es viel zu bestaunen. Selbst das Gebäude an sich mit seinem künstlerisch verzierten Interieur ist einen Besuch wert.
Bei den vielen permanenten und temporären Ausstellungen sowie dem neuen Planetarium ist es nicht schwer, einen ganzen Tag im Museum zu verbringen. Geführte Touren durch die Ausstellungen sind für alle Altersgruppen verfügbar. Es finden auch regelmäßig Events statt, die online im Veranstaltungsprogramm des Museums angekündigt werden.
Das Museum befindet sich am Maria-Theresien-Platz, 1010 Wien und kann leicht mit den öffentlichen Verkehrsmitteln oder zu Fuß vom Palais Hansen Kempinski erreicht werden.

Mit wenigen Ausnahmen ist das Naturhistorische Museum täglich geöffnet:
Donnerstag bis Montag: 9:00 – 18:30
Mittwoch: 9:00 – 21:00
Der letzte Einlass ist eine Stunde bevor das Museum schließt.
Für weitere Informationen stehen unsere Mitarbeiter an der Rezeption gerne zur Verfügung.


Kunsthistorisches Museum


Direkt gegenüber des Naturhistorischen Museums befindet sich das Kunsthistorische Museum. Beide Gebäude sind im selben Stil erbaut und wurden 1891 als Museen eröffnet.
Das Kunsthistorische Museum ist das größte Museum Österreichs und beherbergt einen großen Teil der Kunstschätze der Habsburger. Beliebte Dauerausstellungen sind die Ägyptische Sammlung und Exponate aus dem Nahen Osten, die Ausstellung zur griechischen und römischen Antike, die Skulpturensammlung sowie das Münzkabinett und die Bibliothek. Aber es finden sich auch namhafte Werke von Caravaggio, Arcimboldo oder Pieter Bruegel dem Älteren.
Der Eintritt kostet EUR 15 für Erwachsene ohne Ermäßigung, für Kinder und Jugendliche bis 19 Jahre ist der Eintritt frei.
Das Kunsthistorische Museum ist von 10:00 bis 18:00 geöffnet, an Donnerstagen bis 21:00. Zwischen Juni und August hat das Museum täglich geöffnet, zwischen September und Mai ist es montags geschlossen.
Vom Palais Hansen Kempinski aus erreichen Sie das Kunsthistorische Museum mit den Straßenbahnlinien 1, 71 oder D von der Station Börse. An sonnigen Nachmittagen genießen Sie am besten einen 20-minütigen Spaziergang durch Wien, bis Sie beim Museum am Maria-Theresien-Platz ankommen.


Albertina


Von Monet über Picasso bis Leonardo Da Vinci, Richter und sogar Andy Warhol – Die Albertina beherbergt einige der wichtigsten Kunstwerke der Welt.  Mehr als eine Million Drucke und 65.000 Gemälde sowie alte Fotografien und Skizzen werden in diesem Museum ausgestellt.
Die Albertina besticht durch regelmäßige temporäre und große permanente Ausstellung, die Sammlung Batliner, bekannt in ganz Europa für ihre beeindruckende Zusammenstellung moderner Kunst.
Vom Palais Hansen Kempinski erreichen Sie die Albertina in 20 Minuten zu Fuß, mit dem Taxi oder mit dem Bus 2A. Die Adresse des Museums ist: Albertinaplatz 1, 1010 Wien.
Das Museum ist täglich von 10:00 bis 18:00 geöffnet, mittwochs und freitags sogar bis 21:00.


Schloss Blevedere


Der wunderschöne Schlosskomplex Belvedere besteht aus zwei Schlössern (Oberes und Unteres Belvedere), der Orangerie und den Ställen, entworfen von Barock-Architekt Johann Lucas von Hildebrandt. Besucher können in dem UNESCO Weltkulturerbe die schönen Gärten erkunden, einige der Highlights österreichischer Kunst vom Mittelalter bis in die Moderne oder die temporären Ausstellungen im Unteren Belvedere und in der Orangerie bewundern.
Das Obere Belvedere beherbergt die größte Sammlung der Werke von Gustav Klimt. In der Ausstellung „Wien 1880-1914“ finden Fans des großen Malers  Meisterwerke wie Der Kuss und Judith I.
Die Adresse des Belvedere ist Prinz Eugen-Straße 27, 1030 Wien, nur zehn Minuten mit dem Auto vom Palais Hansen Kempinski entfernt. Unsere Kollegen an der Rezeption geben gerne Auskunft darüber, wie das Belvedere am besten mit den öffentlichen Verkehrsmitteln zu erreichen ist.
Das Obere Belvedere ist täglich von 9:00 bis 18:00 geöffnet, freitags bis 21:00. Das Untere Belvedere und die Orangerie öffnen um 10:00.


Hofburg


Ursprünglich erbaut im 13. Jahrhundert ist die heutige Hofburg  einer der größten Schlosskomplexe weltweit. Bekannt als politisches Zentrum der Habsburgermonarchie bis 1918 ist die Hofburg ein Fixpunkt für alle Wien-Touristen.
Heute sind viele Teile der Hofburg für Besucher geöffnet und beherbergen beeindruckende Museen, darunter die Kaiserappartments und die Schatzkammer. In der Schatzkammer können Besucher die Juwelen des Heiligen Römischen Reichs mit der Reichskrone und der Heiligen Lanze, die österreichische Kaiserkrone sowie eine Achatschale, die lange als der Heilige Gral galt, bewundern.
Die Kaiserappartments bieten einen Einblick in das Leben von Kaiser Franz Joseph und Kaiserin Elisabeth. In 24 Räumen ist das ursprüngliche Rokoko-Interieur noch erhalten und kann besichtigt werden. Auch das Sisi-Museum, gewidmet der Kaiserin Elisabeth, und die Silberkammer befinden sich in der Hofburg.
Die Hofburg hat mehrere Eingänge, abhängig davon, welches Museum man besuchen möchte. Vom Palais Hansen Kempinski aus erreicht man die Hofburg in 15 Minuten zu Fuß. Die Museen der Hofburg sind zwischen 9:00 und 18:00 geöffnet, sind aber je nach Museum variabel.


Leopold Museum


Das Leopold Museum befindet sich im MuseumsQuartier und zeigt moderne österreichische Kunst mit einem Fokus auf die erste Hälfte des 20. Jahrhunderts, darunter Werke von Gustav Klimt und die weltweite größte Sammlung von Kunst von Egon Schiele. Insgesamt stellt das Museum mehr als 5.000 Kunstwerke aus.
Führungen werden auf Anfrage angeboten, Workshops für Kinder werden regelmäßig an Sonntagen um 14:00 abgehalten – perfekt, um die Kreativität der Kleinen zu fördern.
Das Leopold Museum ist täglich von 10:00 bis 18:00 geöffnet, donnerstags bis 21:00. Das Museum befindet sich am Museumsplatz 1, 1070 Wien. Gäste des Palais Hansen Kempinski erreichen das Museum mit der U2 (Station Museumsquartier). Für das MuseumsQuartier sollte man sich genug Zeit einplanen, um auch die anderen Attraktionen und Museen des Quartiers zu erkunden.

Weltmuseum Wien


Das ehemalige Ethnologiemuseum wurde vor kurzem als Weltmuseum wiedereröffnet und befindet sich in der Hofburg. Knapp eine halbe Million ethnologische und archäologische Objekte aus allen Kontinenten werden hier ausgestellt, darunter ein aztekischer Federkopfschmuck, ein seltener Munduruju Federumhang und ein besonderer Hale Waiea, ein hawaiianischer Federtempel, entdeckt von James Cook.
Von Brasilien über Äthiopien bis nach Wien entführt das Weltmuseum seine Besucher auf ein großes Abenteuer über den Globus. Temporäre Ausstellungen, interkative Aktivitäten, Vorträge und Events sorgen für Abwechslung – informieren Sie sich über das aktuelle Programm, um nichts zu verpassen.
Das Museum ist täglich außer Mittwoch von 10:00 bis 18:00 und freitags bis 21:00 geöffnet. Vom Palais Hansen Kempinski aus ist das Museum in 20 Minuten zu Fuß erreichbar. Unsere Kollegen an der Rezeption geben gerne auch Auskunft über die Anfahrt mit dem Taxi oder mit öffentlichen Verkehrsmitteln.


Dritte Mann Museum


Das Dritte Mann Museum ist dem gleichnamigen britischen Film aus dem Jahr 1949 gewidmet. Der Film spielt im Wien der Nachkriegsjahre und behandelt eine dunkle Periode der Geschichte der Stadt, weit entfernt vom eleganten und kreativen Wien von heute.
Der Film mit Orson Welles, Joseph Cotten und Alida Valli handelt von den Ermittlungen rund um einen mysteriösen Tod. Im Museum werden originale Artefakte des Filmdrehs gezeigt, von Fotos über Zeitungsausschnitte bis zur originalen Zither, mit der die charakteristische Filmmusik gespielt wurde. Einige Szenen des Films werden mit einem alten Projektor aus dem Jahr 1936 vorgeführt.
Dieses kleine Museum ist nur an Samstagen von 14:00 bis 18:00 geöffnet. Für größere Gruppen und Führungen können auch separate Öffnungszeiten vereinbart werden.
Die Adresse des Dritte Mann Museums ist Pressgasse 25, 1040 Wien. Vom Palais Hansen erreichen Sie es am einfachsten in 15 Minuten mit der U4 ab der Station Schottenring.

Kempinski
Ihre Anfrage wird bearbeitet ...
Vielen Dank für Ihre Geduld.

YOUR BROWSER IS NOT SUPPORTED

Please note that this website is optimised for Internet Explorer 10 and higher, as well as Google Chrome, Mozilla Firefox and Safari. To ensure that you are able to use our website to its full extent, we kindly ask you to upgrade your browser version, or select a different one. Thank you.