Pressemeldungen

Action in Jochberg bis in den Herbst hinein: Klettern, Canyoning, Paragliding
Pressemeldungen durchsehen
Page: 1 of 3

Kitz Extrem

München, 12. August 2014 - Wandern, Radfahren, Schwimmen – klingt wie ein gemütlicher Triathlon für gemächliche Urlauber? Macht in Kitzbühel aber viel Spaß. Auf gut 1.000 Kilometern markierten Wanderwegen, 1.200 Kilometern Strecken für Radfahrer und in unzähligen klaren Bergseen. Wer mehr Action mag, ist auch richtig, denn Kitzbühel kann noch ganz anders: Klettern, Canyoning, Paragliding. Rafting, Bouldern, Downhill. Zu Lande, zu Wasser und in der Luft. Und vom Kempinski Hotel Das Tirol in Jochberg in nur wenigen Minuten zu erreichen.

Klettern ist Trendsport im Kaisergebirge – outdoor und indoor. Vom Klettersteig über anspruchsvolle Felsenkletterei bis hin zu einer Kletterhalle mit herausfordernden Wänden: In Jochberg und Umgebung ist alles direkt vor der Haustür. Ebenso findet sich eine Reihe von Guides, die mit den Abenteuerlustigen in den Berg gehen. Zum Beispiel zum Klettersteig am Tristkogel. Er wurde jüngst errichtet und führt auf den gut 2.000 Meter hohen Berg. Stahlseile, Klammern, Stifte, Leitern und Hängebrücken sorgen für gute Steige – Trittsicherheit muss allerdings jeder Kletterer mitbringen. Und die Lust, in eine wilde Berglandschaft zu gehen, in einer senkrechten Felswand oder entlang eines ausgesetzten Grates zu klettern.

Wild sind nicht nur die Wege und die Berge rund um Kitzbühel und Jochberg herum. Auch die Wasser sind an manchen Stellen alles andere als langsame Rinnsale – optimale Bedingungen für Rafting und Canyoning also. Ob im überdimensionalen Schlauchboot durch Strudel und Stromschnellen oder am Seil hängend durch Schluchten, über Felswände, Wasserfälle und Kaskaden – Wasserratten müssen nicht unbedingt zum Schwimmen gehen, um ein echtes Abenteuer im kristallklaren Bergwasser zu erleben.

Wer sich die unvergleichliche Landschaft lieber aus der Vogelperspektive anschaut, sollte sich im Paragliden probieren – am besten mit einem Tandem-Profi, der den Anfänger zunächst huckepack unter den Gleitschirm nimmt. Die Berge, die berühmten Skipisten der Region, die einzigartigen Wälder, Seen und Berge – das alles rauscht unter den Paraglidern vorbei.

Und sollte ein Urlaubstag mal mehr flüssigen als echten Sonnenschein haben, gibt es noch die KletterKitz-Halle im Sportpark Kitzbühel. Kletterfläche 850 Quadratmeter, Höhe 17 Meter. Kein Steinschlag, keine brüchigen Felsen, keine langen Zustiege – und das schlechte Wetter bleibt auch draußen. Dazu gibt es neben der Hauptwand noch eine eigene Boulderfläche, an der sich Wagemutige ganz ohne Seil und Gurt in die Höhe schrauben können.

Und bei so viel sportlicher Betätigung kommen den Gästen des Kempinski Hotel Das Tirol zwei Dinge in dem stylishen Fünf-Sterne-Haus gerade recht: Kempinski The Spa. 3600 Quadratmeter Mountain Wellness. Zum Entspannen, zum Regenerieren, zum Auftanken. Und das Steinberg. Ein Restaurant allererster Klasse, in dem Küchenchef Mario Hofmann die schmackhaftesten Gerichte zaubert, um die Kraftreserven wieder aufzufüllen. Authentisch, bodenständig, saisonal. Für einen neuen guten Tag im Fels oder darüber.

Über das Kempinski Hotel Das Tirol

„Das Tirol“ verfügt über 156 großzügige Zimmer und Suiten mit Panoramablick auf die umliegende Bergwelt. Ein besonderer Vorteil ist die Lage des neuen Kempinski-Hotels direkt an der Piste, in der Mitte des weitläufigen Skigebietes der Kitzbüheler Alpen. Der 3.600 Quadratmeter große Wellness- Bereich des Hotels lädt mit einem umfangreichen Angebot und exklusiven Produkten zu Wellness- Behandlungen, Bewegungstherapie, Entspannung und Erholung ein. Eine 300 Quadratmeter umfassende Indoor- und Outdoor-Poollandschaft mit Süß- und Salzwasserbecken bietet darüber hinaus ausreichend Platz für das Badevergnügen der Gäste. Für das leibliche Wohl sorgen das Steinberg, mit bis zu 200 Plätzen, in dem das Frühstücksbuffet und das Abendessen angeboten werden, sowie das euroasiatische Restaurant „Sra Bua by Frank Heppner“ mit etwa 40 Plätzen. Ergänzt wird das kulinarische Angebot durch eine Bar mit Kaminlobby in der ersten Etage sowie einer Mountain Health Bar und einem Café mit feinster Patisserie im Eingangsbereich.

Über Kempinski Hotels

Gegründet 1897 ist Kempinski Hotels die älteste Luxushotelgruppe Europas. Das mehr als 110 Jahre alte Traditionsunternehmen bietet seinen Gästen weltweit erstklassige Qualität und exklusiven Service auf individuellem Niveau. Insgesamt betreibt das Unternehmen 73 Fünf-Sterne-Hotels in 30 Ländern. Dieses Angebot wird kontinuierlich durch neue Hotels in Europa, dem Nahen Osten, in Afrika und Asien erweitert, ohne jedoch den Anspruch auf Exklusivität und Individualität aus den Augen zu verlieren. Darin zeigt sich die Expansionsstärke des Unternehmens. Zum Portfolio zählen historische Grandhotels, ausgezeichnete Stadthotels, herausragende Resorts und edle Residenzen. Darüber hinaus ist Kempinski Gründungsmitglied des weltweit tätigen Hotelnetzwerkes Global Hotel Alliance (GHA), die in diesem Jahr ihr 10-jähriges Bestehen feiert.

www.kempinski.com/presswww.globalhotelalliance.com

Für weitere Presseinformationen

Silvia Unger • SUCCESS PR
Friedenstraße 10 • 81671 München • Germany
Tel +49 89 5404 69710 • Fax +49 89 921 85 208
s.unger@success-pr.dewww.success-pr.de

Kempinski
Ihre Anfrage wird bearbeitet ...
Vielen Dank für Ihre Geduld.

YOUR BROWSER IS NOT SUPPORTED

Please note that this website is optimised for Internet Explorer 10 and higher, as well as Google Chrome, Mozilla Firefox and Safari. To ensure that you are able to use our website to its full extent, we kindly ask you to upgrade your browser version, or select a different one. Thank you.