Pressemeldungen

KEMPINSKI HOTEL ADRIATIC
ERHALTEN SIE UNSERE NEUESTEN INFORMATIONEN
Pressemeldungen durchsehen
Page: 1 of 2

Schwarz und Weiß hoch über der Adria: Die Präsidentensuiten Jure Grando und Henry Morgan

Schwarz und Weiß hoch über der Adria: Die Präsidentensuiten Jure Grando und Henry Morgan

Zwar waren ihre Namensgeber keine friedlichen Gesellen - doch wer heute in den Suiten Henry Morgan und Jure Grando nach Ruhe sucht, findet kaum einen entspannteren Ort in Istrien...

München, 27. Mai 2013 - 548 Quadratmeter Platz hoch über der türkisblauen Adria. Das wunderbare Licht, ein laues Lüftchen, bequemste Lounge-Möbel, die den Urlaub zu einer Auszeit werden lassen. Ein eigener Jacuzzi. Edelste Materialien und aller erdenklicher Service. Und das sind nur die Terrassen der beiden Präsidentensuiten auf den Dächern des Kempinski Hotel Adriatic an der kroatischen Mittelmeerküste.

Zwar waren ihre Namensgeber keine friedlichen Gesellen - doch wer heute in den Suiten Henry Morgan und Jure Grando nach Ruhe sucht, findet kaum einen entspannteren Ort in Istrien: Hoch über der kroatischen Mittelmeerküste, umgeben von Weite, luxuriösen Materialien und modernem Design: Zu den 548 Quadratmetern Penthouse-Terrassen, den größten in einem Hotel in Kroatien, kommen 263 Quadratmeter im Inneren der Suiten. 263 Quadratmeter Ruhe und Frieden, an beiden Enden der obersten Hotel-Etage. Abgeschiedenheit vom Rest des Hoteltrubels.

Die Suiten sind einzigartig - jede ist auf ihre Weise ein Fest für die Sinne. Der Marmor am Boden, die Wände, die markanten Möbelstücke, die Kamine, die Accessoires - alles in Variationen der Farbe schwarz bei Jure Grando, einem der ersten Vampire der Literaturgeschichte. Alles weiß heißt es in der Suite, die nach Henry Morgan, dem wohl bekanntesten Freibeuter des 17. Jahrhunderts benannt ist: Die Böden ziert der unvergleichliche Thassos-Marmor aus Griechenland, das Betthaupt schmückt edles weißes Leder, die Bäder funkeln in weiß und perlmutt.

Während die weiße, etwas verspielter eingerichtete Henry-Morgan-Suite gerne für Hochzeiten und Empfänge genutzt wird, ist die Vampir-Suite ein wahrer Spielplatz für Männer: Das Wohnzimmer schmückt ein BeoVision 4-103 - der teuerste Fernseher, den die Edel-Schmiede Bang&Olufsen je hergestellt hat. Wer hier ein Fußball-Spiel oder ein Formel-1-Rennen anschaut, wähnt sich mitten im Geschehen - so groß und realistisch ist das Bild auf dem Gerät, das rund 500 Kilo wiegt und eine Diagonale von 262 Zentimetern hat. Im Jahr 2010 wurde die Suite auch von dem US-Luxusmagazin „Elite Traveler“ als eine der 101 Top Hotel/Resort Suiten weltweit gelistet.

Wer mehr über die Geschichten des Vampirs und des Freibeuters erfahren will - oder sich einfach eine unvergleichliche Nacht hoch über der Adria-Küste gönnen möchte, kann im Juni und ab August ein ganz besonderes Angebot des Kempinski Hotel Adriatic buchen: Im Package Royal Delight sind die Suiten bei einem Mindestaufenthalt von zwei Nächten bereits ab 1.300 Euro pro Nacht für zwei Personen zu haben. Inkludiert sind ein europäisches Frühstück, das in der Suite serviert wird sowie eine halbstündige Massage pro Person.

Und wer genau waren die Namensgeber? Und in welcher Beziehung standen sie zu Istrien? Jure Grando war ein einfacher Bauer im Dorf Kringa in der Republik Venedig, dem heutigen Istrien. Nach seinem Tod im Jahr 1656 terrorisierte er die Menschen 16 Jahre lang, besonders die Frauen in dem kleinen Dorf. Die Sage will, dass viele Leute, an deren Türen er geklopft hatte, wenig später starben. Im Jahr 1672 machten neun mutige Männer dem Spuk ein Ende: Sie öffneten das Grab Grands, der sie anlächelte. Nachdem der erste Versuch, ihn zu töten, scheiterte, schaffte es der mutigste der Männer schließlich, den Vampir zu köpfen und somit endlich wieder Ruhe in das kleine Dorf zu bringen.

Henry Morgan, ein Waliser, galt als einer der gefährlichsten Piraten seiner Zeit, dessen größter Coup die Eroberung Panamas war - zu jener Zeit die größte und reichste Niederlassung Spanisch-Amerikas. In Istrien erzählt man sich bis heute, dass der berühmte Pirat aus der Karibik nach Istrien floh, wo er mit seiner Crew Unterschlupf bei den Uskok fand, die in Dvigrad eine Siedlung gegründet hatten. Der Ort Mrgani soll sogar seinen Namen von dem Waliser haben, man vermutet bis heute einige der Schätze seiner Raubzüge in der Gegend.

Über Kempinski Hotel Adriatic

Das Fünf-Sterne Kempinski Hotel Adriatic Golf & Spa Resort ist an der Nordwestküste Istriens, der größten Halbinsel an der Adria, gelegen. Das Luxushotel verfügt über 165 exklusiv eingerichtete Zimmer, 19 Suiten und zwei luxuriöse Präsidentensuiten mit mediterraner Atmosphäre. Der 3.000 Quadratmeter große Carolea Spa im griechisch-römischen Stil bietet eine große Auswahl an exklusiven Beauty- und Wellness-Anwendungen und lässt keine Wünsche offen: Von leuchtenden Eisgrotten, verschiedenen Saunen bis hin zu einem Rasul ist für jeden etwas dabei. Der Strand und der 18-Loch Championship Golfplatz Golf Club Adriatic sorgen bei den naturbegeisterten Besuchern für den perfekten Ausgleich. Die zwei Restaurants und die drei Bars bieten kulinarischen Hochgenuss und für jeden anspruchsvollen Geschmack das richtige Angebot.

Über Kempinski Hotels

Gegründet 1897 ist Kempinski Hotels die älteste Luxushotelgruppe Europas. Das mehr als 110 Jahre alte Traditionsunternehmen bietet seinen Gästen weltweit erstklassige Qualität und exklusiven Service auf individuellem Niveau. Für diese Stärke wurde Kempinski mit dem best brands-Award 2011 als beste Dienstleistungsmarke ausgezeichnet. Insgesamt betreibt das Unternehmen 80 Fünf-Sterne-Hotels in 30 Ländern. Dieses Angebot wird kontinuierlich durch neue Hotels in Europa, dem Nahen Osten, in Afrika und Asien erweitert, ohne jedoch den Anspruch auf Exklusivität und Individualität aus den Augen zu verlieren. Darin zeigt sich die Expansionsstärke des Unternehmens. Zum Portfolio zählen historische Grandhotels, ausgezeichnete Stadthotels, herausragende Resorts und edle Residenzen. Daneben ist Kempinski Gründungsmitglied des weltweit tätigen Hotelnetzwerkes Global Hotel Alliance (GHA).

www.kempinski.com/presswww.gha.com

Für weitere Presseinformationen:

Silvia Unger • SUCCESS PR

Friedenstr. 10 • 81671 München • Germany

Tel +49 89 5404 69710 • Fax +49 89 921 85 208

s.unger@success-pr.dewww.success-pr.de

Lena Svilicic • PR Manager • Kempinski Hotel Adriatic Istria Croatia

Alberi 300 A • 52475 Savudrija • Istria • Croatia

Tel +385 52 707 022 • Fax +385 52 737 093

lena.svilicic@kempinski.comwww.kempinski.com/istria

 

Kempinski
Ihre Anfrage wird bearbeitet ...
Vielen Dank für Ihre Geduld.

YOUR BROWSER IS NOT SUPPORTED

Please note that this website is optimised for Internet Explorer 10 and higher, as well as Google Chrome, Mozilla Firefox and Safari. To ensure that you are able to use our website to its full extent, we kindly ask you to upgrade your browser version, or select a different one. Thank you.