Pressemeldungen

Pressemeldungen durchsehen

Colin Lubbe tritt als Finanzvorstand und stellvertretender Vorsitzender der Kempinski AG zurück

Genf, 13. März, 2019 – Kempinski AG, München und Kempinski Hotels SA, Genf geben heute bekannt, dass Colin Lubbe sein Mandat als CFO und stellvertretender Vorstandsvorsitzender nicht verlängern wird, nachdem Markus Semer beschlossen hat Kempinski ab nächstem Jahr für eine neue Aufgabe zu verlassen. Colin Lubbe wurde gebeten und hat akzeptiert, sein Mandat zu verlängern, bis ein neuer CFO eingestellt und ernannt wurde.

Während der zehn Jahre, in denen Colin Lubbe für das Unternehmen arbeitete, ist das Portfolio von 47 Hotels auf 78 Hotels gewachsen, und weitere 21 Hotels sind in der Entwicklung. Im letzten Jahr wurden Flagship Kempinski Hotels in Singapur, Dubai Palm, Muscat und Bali eröffnet. Seit seiner Ernennung vor zehn Jahren war Colin Lubbe als Mitglied des Vorstands der Kempinski AG und als Verwaltungsratsmitglied der Kempinski Hotels SA tätig, sowie in den letzten drei Jahren stellvertretender Vorstandsvorsitzender.

Aufsichtsratsvorsitzender der Kempinski AG, H.E. Abdulla H. Saif: „Im Namen des Aufsichtsrats möchte ich Colin Lubbe herzlich für seinen Beitrag und sein Engagement für die Gruppe und die Marke Kempinski in den letzten zehn Jahren in seiner Rolle als Finanzvorstand danken. In seiner Funktion war er hauptverantwortlich für die Bereiche Finanzen, IT, Technical Services und Pre-Opening. Wir danken ihm, dass er im Interesse des Unternehmens zugestimmt hat, sein Mandat während der Übergangszeit zu verlängern, sodass der Verwaltungsrat einen Nachfolger in der Zwischenzeit rekrutieren und einstellen kann. Wir wünschen ihm viel Erfolg bei seinen zukünftigen Projekten.”

Colin Lubbe: „Ich bin sehr stolz darauf, in den letzten drei Jahren dazu beigetragen zu haben, den Wert des Unternehmens für die Kempinski-Aktionäre erheblich gesteigert zu haben. Auch im abgeschlossenen Geschäftsjahr 2018 konnten wir unsere Ergebnisse wieder übertreffen. Die strategischen Ziele wurden genauso erreicht wie unser Netto-Portfolio-Wachstum. Ich hinterlasse ein außergewöhnlich talentiertes Team, das auf dem Erreichten aufbauen wird und die Arbeit erfolgreich fortführen wird, individuell und für das Unternehmen.”


###

Pressemitteilung hier herunterladen

Über Kempinski Hotels:
Gegründet 1897 ist Kempinski Hotels die älteste Luxushotelgruppe Europas. Das Traditionsunternehmen bietet seinen Gästen weltweit erstklassige Gastfreundschaft und persönlichen Service, ergänzt durch die Exklusivität und Individualität der jeweiligen Hotels. Kempinski betreibt derzeit 78 Fünf-Sterne-Hotels und Residenzen in 34 Ländern und erweitert sein Portfolio in der Zukunft mit neuen Hotels in Europa, im Mittleren Osten, Afrika, Asien und Amerika. Jedes einzelne Hotel spiegelt die Stärke und den Erfolg der Marke Kempinski wider, ohne die Tradition aus den Augen zu verlieren. Zum Portfolio zählen historische Grandhotels, preisgekrönte Lifestyle Stadthotels, aussergewöhnliche Resorts und edle Residenzen. Jedes Kempinski erfüllt den Qualitätsanspruch, den Gäste erwarten und wahrt gleichzeitig die kulturelle Tradition der Destination. Darüber hinaus ist Kempinski Gründungsmitglied der Global Hotel Alliance (GHA), des weltweit größten Netzwerks unabhängiger Hotelmarken.
https://www.kempinski.com/de/hotels/presseraum/


Pressekontakt:
Peter Trampert • Corporate Communications Manager
Kempinski Hotels SA • 28, boulevard du Pont-d‘Arve • 1205 Genf • Schweiz
Tel +41 22 809 5170
peter.trampert@kempinski.com

Kempinski
Ihre Anfrage wird bearbeitet ...
Vielen Dank für Ihre Geduld.

YOUR BROWSER IS NOT SUPPORTED

Please note that this website is optimised for Internet Explorer 10 and higher, as well as Google Chrome, Mozilla Firefox and Safari. To ensure that you are able to use our website to its full extent, we kindly ask you to upgrade your browser version, or select a different one. Thank you.