Hotel des Jahres 2016

Kempinski Hotel Frankfurt zum Hotel des Jahres 2016 ernannt
Neu-Isenburg, 26. Oktober 2015
Hotel des Jahres 2016

Neu-Isenburg, 26. Oktober 2015 – Das Kempinski Hotel Frankfurt hat schon viele Galas gesehen, aber diese war eine ganz besondere: Der Busche Verlag hat das Fünf-Sterne-Superior-Haus zum Hotel des Jahres 2016 ernannt, und rund 400 geladene Gäste sind in den großen Ballsaal des Hauses gekommen, um gemeinsam mit Hoteldirektorin Karina Ansos und ihrem Team diese Auszeichnung zu feiern.

„Das harmonische Re-Design des Hauses mit dem Charme einer Landhausvilla, die Atmosphäre einer Oase im Grünen, eine ausgezeichnete Küche und der erstklassige Service machen das Kempinski Hotel Frankfurt Gravenbruch verdientermaßen zum Hotel des Jahres 2016“, so die Begründung des Busche Verlags, der u. a. den Schlummer- und den Schlemmer-Atlas herausbringt. Laudator Mick Knauff, Börsenexperte, N24-Chef-Korrespondent für Frankfurt und großer Fan des Hotels, sah in der Auszeichnung eine Belohnung für die Anstrengungen und Strapazen während der umfangreichen Umbauarbeiten, die in den vergangenen zweieinhalb Jahren stattgefunden hatten.

Zimmer, Suiten und Lobby, Restaurants und Bar, Veranstaltungsräume und Ballsäle – alle Bereiche des Hotels wurden grundlegend renoviert oder umgebaut. Im ersten Quartal des kommenden Jahres soll dann auch der neue Spa-Bereich öffnen, der derzeit noch umgebaut wird. „Unser Hotel hat sich neu erfunden“, stellt Direktorin Karina Ansos fest. Umso mehr freut sie sich über die Auszeichnung und sieht diese vor allem als Verdienst ihres Teams – denn sie selbst ist Teil des Erneuerungsprozesseses und hat die Leitung des Hauses erst vor gut zwei Monaten übernommen. „Mit dieser Auszeichnung gehen wir hochmotiviert in das kommende Jahr und werden selbstverständlich auch darüber hinaus den Anspruch erfüllen, den ein solcher Titel mit sich bringt.“

Zur Neupositionierung des Kempinski Hotel Frankfurt zählt auch die Neuausrichtung des F&B-Bereichs. Mit dem europäisch-asiatischen Crossover-Konzept des Restaurants Sra Bua by Juan Amador haben Küche und Service nach nur elfmonatigem Betrieb einen Michelin-Stern erhalten. Die Restaurants EssTisch und Torschänke setzen ganz auf „Bestes aus der Region“: Hier kommen Rohprodukte zum Einsatz, die zu mindestens 60 Prozent aus einem Umkreis von maximal 200 Kilometern stammen. „Die Ernennung zum Hotel des Jahres ist eine wertvolle Verkaufs- und Argumentationsstütze für alle Zielgruppen“, stellt Karin Ansos fest. „Für diejenigen, die unser Haus noch nicht kennen, ist die Auszeichnung eine Orientierungshilfe.“

Dass das Kempinski Hotel Frankfurt ein geeigneter Ort für große Feierlichkeiten ist, machte auch die After-Show-Party deutlich. Dort konnten die Gäste zahlreiche Kostproben aus der EssTisch-Küche genießen, unter anderem marinierten Lachs mit Soja und Wakame, Wolfsbarsch mit Caponata und mariniertem Fenchel sowie Tafelspitz mit Pastinaken und Rosenkohl. Mit Tom Kha Gai und Grünem Papayasalat gab es einen kleinen Einblick in die Küche des Sra Bua by Juan Amador.

Für weitere Presseinformationen:

Karina Ansos | General Manager
Kempinski Hotel Frankfurt
Graf zu Ysenburg und Büdingen Platz 1
63263 Frankfurt / Neu-Isenburg

BALLCOM GmbH
Heike Fauser
Tel: 06104 669813
E-Mail: hf@ballcom.de

Download Pressemitteilung

Kempinski
Ihre Anfrage wird bearbeitet ...
Vielen Dank für Ihre Geduld.

YOUR BROWSER IS NOT SUPPORTED

Please note that this website is optimised for Internet Explorer 10 and higher, as well as Google Chrome, Mozilla Firefox and Safari. To ensure that you are able to use our website to its full extent, we kindly ask you to upgrade your browser version, or select a different one. Thank you.