Einkaufen

in Budapest
UNSERE TIPPS FÜR DIE STADT
Einkaufen

Viel Auswahl und viel Spaß direkt vor Ihrer Haustür. Das Kempinski Hotel Corvinus befindet sich genau da, wo Mode groß geschrieben wird, an der Fashion Street. Aber auch wenn Sie ein größeres Interesse an Haute Couture, Markthallen oder Kunst- und Handwerksmärkten haben, sind Sie bei uns bestens aufgehoben. Hier gibt es Designer Boutiquen, in denen Sie sich mit Luxusartikeln eindecken können, ein großartiges High Street Modeangebot in historischem Ambiente, renovierte Markthallen mit ausgezeichneter Gastronomie, authentische Kunststände sowie international als auch bislang nur heimische bekannte Designer. Wenn Ihre Leidenschaft das kreative Design ist, dann fühlen Sie sich in der Budapester Shoppingszene mit seinem umfangreichen Angebot wie im siebten Himmel.


Einkaufsmöglichkeiten

Fashion Street und der Vörösmarty Platz

Hinter dem Kempinski Corvinus verläuft die Deák utca, bekannter als Budapests Fashion Street. Hier befinden sich zahlreiche Boutiquen bekannter Marken in wunderschönen, historischen Gebäuden, die noch aus der Budapester Glanzzeit stammen. Hier bekommen Sie qualitativ hochwertige Freizeitkleidung und Accessoires unter anderem von Tommy Hilfinger, Furla, Massimo Dutti, Boss und Lacoste, aber auch von Ungarns Nanushka, deren bequeme und coole Baumwollkollektionen sich weltweit verkaufen. Im Dezember verwandelt sich die Fashion Street in einen funkelnden Weihnachtsmarkt, komplett mit festlicher Beleuchtung.

Essen und Trinken
Das ÉS Bisztró des Kempinski Corvinus bietet im Sommer seine Leckereien auch auf der ÉS Terrace an. Neben leichten Gerichten und kühlen Cocktails gibt es noch ein spezielles Terrassenmenü.

Etwas weiter die Straße hinunter befindet sich in der Váci utca 1, direkt neben dem Vörösmarty Platz, eine der spektakulärsten H&M Filialen. Das frühere Börsengebäude, zum Teil noch mit original Charakteristiken wie dem beeindruckenden Buntglasdach, wurden liebevoll restauriert.

Essen und Trinken
Auf dem Dach desselben Gebäudes können Sie in der Szt. Andrea Wine & Skybar besten, ungarischen Wein kosten. Erfrischt durch den leichten Donauwind, der Ihnen um die Nase weht, können Sie sich von Ihrer Einkaufstour erholen und den spektakulären Blick über die Dächer der Stadt genießen.

Andrássy út

Ursprünglich gebaut als der Prachtboulevard durch Budapest schlechthin, ist die Andrássy út auch heute noch Budapests leuchtenste Einkaufsmeile. An der von Bäumen gesäumten Straße finden sich Filialen von Louis Vuitton, Gucci und Emporio Armani. Hier kommen auch die anspruchsvollsten Kunden auf ihre Kosten.

Essen und Trinken
Das Művész Café auf der Andrássy út ist ein Wahrzeichen Budapester Tradition und versprüht Belle Epoque Charme, der von Einheimischen und Besuchern so geschätzt wird. Nach einem Schäferhund benannt, wird im Puli traditionell ungarische Küche serviert. Das Klassz wurde erst kürzlich von einem mit einem Michelin Stern ausgezeichneten Team übernommen, die hier lokale Klassiker neu interpretieren.

Markthallen

Die große Markthalle

Ein Besuch der großen Markthalle ist ein Muss und trotz des hohen Touristenaufkommens, ist die große Markthalle auch bei den Einheimischen äußerst beliebt. Neben frischen Waren bekommt man hier auch das Nationalgewürz Paprika in sämtlichen Formen, von gemahlen bis zur Girlande aufgefädelt. An anderen Ständen werden volkstümliche Produkte angeboten von Servietten bis Holzlöffeln, alles mit traditionellen Blumenmustern versehen. Ein kleiner Tipp: Einheimische kaufen bevorzugt vom Eingang aus gesehen auf der linken Seite der Halle ein.

Belvárosi Piac

Der Belvárosi Piac, auch Hold Utca Markt genannt, im Herzen Budapests ist weniger bekannt als die große Markthalle, aber genauso beeindruckend und gastronomisch interessanter. Vor Kurzem renoviert und zu früherem Glanz restauriert, ist diese Markthalle ein beliebter Treffpunkt zum Mittagessen, da sich auf der zweiten Ebene zahlreiche Restaurants niedergelassen haben. Tamás Széll, der erste ungarische Koch, der mit einem Michelin Stern ausgezeichnet wurde, hat hier seinen Stand 25 neben Arany Kaviárs kultigen, russischen Restaurant Moszkva Tér. Sie können hier auch “főzelék” probieren, ein traditionelles Gemüsegericht, oder ein großes Wiener Schnitzel im Buja Disznó verputzen.

Traditionelle Kunst- und Handwerksmärkte

In Budapest schätzt man künstlerisches und handwerkliches Geschick und gibt den Künstlern viele Möglichkeiten, ihre Waren auf verschiedenen Themenmärkten und Festen an den Mann zu bringen. An typischen Marktständen präsentieren die Künstler wunderschöne Stücke, die sie in althergebrachter Weise aus Leder, Holz, Stroh oder Stoff hergestellt haben. Halten Sie Ausschau nach Ledergürteln, Schlüsselanhängern und Stifthaltern, Schaffellwesten und -mützen und Spielzeug aus Naturholz. Die berühmtesten Märkte sind die Budapester Weihnachtsmärkte, aber auch das Kunst- und Handwerksfestival in der majestätischen Budavár Burg im August ist äußerst beliebt. Sämtliche Künstler von Rang und Namen haben hier einen Stand. Eine komplette Übersicht aller Veranstaltungen und Festivals finden Sie auf unserer Veranstaltungsseite.

Essen und Trinken
Neben den Kunst- und Handwerksfestivals gibt es auch verschiedene Food Festivals, wie zum Beispiel das Budapester Weinfest in der Budavár Burg und der National Gallop am Heldenplatz im September. Im Oktober finden das Pálinka Festival in der Budavár Burg, das Würstchenfest im Park der Bahngeschichte und das Schornsteinkuchenfest in Gesztenyés-kert statt.

Antiquitäten

Der Antiquitätenhandel hat schon immer in der Falk Miksa Straße, nur einen Steinwurf vom Parlamentsgebäude entfernt, floriert. Die gemütliche, mit Bäumen gesäumte Straße mit einigen der schönsten Gebäuden der Stadt weist die höchste Konzentration an Antiquitätenläden Budapest auf. Hier lohnt sich das Stöbern.

Das andere Extrem des Antiquitätenhandels ist der Esceri Piac, der älteste Budapester Flohmarkt. Freude von Antikem und Möbeln lassen sich diese Fundgrube samstags nicht entgehen und es lohnt sich, schon früh da zu sein, um sich die besten Funde zu sichern.

Festivals

Der Kunstmarkt Budapest findet im Oktober im Millenáris Park statt, während das Falk Kunstforum jährlich von den Verkäufern auf der Falk Miksa Straße organisiert wird.

Essen und Trinken
Probieren Sie das Biarritz, ein französisch-ungarisches Bistro und konstanter Favorit der Einheimischen. Im Budapest Bistro bekommen Sie authentische, ungarische Küche, während man Sie im Da Mario nach Italien entführt.

Budapester Markthalle

Budapester Markthalle

Vass Schuhe

Vass Schuhe

Pálinka

Pálinka

Insider- und Geheimtipps

Sie bekommen Ihren maßgeschneiderten Anzug oder ein pfiffiges Accessoire bei dem in London geborenen, in Mailand ausgebildeten und in Budapest wohnenden Simon Skottowe. Sein Atelier und Shop ist gemütlich und gut gefüllt. Für klassisch-elegante Schuhe kommen Sie eigentlich um Vass Schuhe nicht herum.

WAMP bietet einen umfassenden Überblick über alle ungarischen Designer, Neulinge und Etablierte gleichermaßen, die an den monatlich stattfindenden Messen ihr Können unter Beweis stellen.

In Budapest liebt man Haute Couture und wer etwas auf sich hält, lässt seine Garderobe schneidern. Einige der anerkanntesten und beliebtesten Designer sind Emilia Anda für cleveren Minimalismus, Katti Zoób für liebliche Weiblichkeit, Manier für lebhafte Extravaganz und Daalarna für traumhafte Hochzeitskleider.

 

Ein Stadtgeheimnis – Vass Schuhe

Der Eigentümer von Vass Schuhe ist Laszlo Vass, ein gebürtiger Budapester und weltbekannt als der letzte ‚Budapester Schuster‘. Er leitet eine klassische Schuhfirma und weiß wahrlich alles über das Schusterhandwerk. In den internationalen Medien und im Fernsehen wird er für seine klassischen, zugleich jedoch modischen handgefertigten Schuhe gefeiert. Laszlo Vass hat auch ein Buch über seine Arbeit und die traditionelle Schusterkunst veröffentlicht.

Mitbringsel

Pálinka ist ein traditioneller Weinbrand, der hauptsächlich in Ungarn und Rumänien hergestellt wird. 2008 hat die EU exklusive Markenrechte für diesen Namen festgelegt.  So dürfen nur Weinbrände, die in Ungarn und in vier Bundesländern Österreichs hergestellt werden, den Namen ‚Pálinka‘ tragen. Zusätzlich wurden noch Markenrechte für die verschiedenen regionalen Arten ungarischen Pálinkas festgelegt: Almapálinka, Barackpálinka, Szilvapálinka und Törkölypálinka.  

zum kosten und kaufen In der Nähe des Hotels:

Abszolút Pálinka  
Address: 
1075 Budapest, Kazinczy utca 52.

Magyar Pálinka Háza
Address: 1085 Budapest, Rákóczi út 17.

Rézangyal Bisztró
Address: 1075 Budapest, Madách tér 2.


Um mehr über Budapest zu erfahren, stöbern Sie unsere lokalen Informationsseite durch.

Schauen Sie sich in Ruhe unsere besonderen Angebote an, bevor Sie Ihren Aufenthalt im Kempinski Corvinus buchen. Das Hotel befindet sich ganz in der Nähe von den besten Einkaufsmöglichkeiten. Buchen Sie Ihr Zimmer oder Suite ganz einfach online oder kontaktieren Sie unsere Reservierungsabteilung unter +36 1 429 3375 oder per E-Mail an reservations.corvinus@kempinski.com.

Um die besten Shopping-Schätze heben zu können, wenden Sie sich jederzeit an unser multilinguales Concierge Team, dass Ihnen bei Restaurantreservierungen, Opern- und Theaterkarten, kulturellen Programmen, Transport und weiteren Fragen während Ihres Aufenthaltes gerne zur Verfügung steht. Unsere Concierges können Sie rund um die Uhr unter +36 1 429 3391 oder per E-Mail an concierge.corvinus@kempinski.com erreichen.

 

Kempinski
Ihre Anfrage wird bearbeitet ...
Vielen Dank für Ihre Geduld.

YOUR BROWSER IS NOT SUPPORTED

Please note that this website is optimised for Internet Explorer 10 and higher, as well as Google Chrome, Mozilla Firefox and Safari. To ensure that you are able to use our website to its full extent, we kindly ask you to upgrade your browser version, or select a different one. Thank you.