Museen und Kunstgalerien

Attraktionen in Budapest
Kulturelle Vielfalt
Museen und Kunstgalerien

Budapest hat eine blühende Kulturszene und Besucher lieben die zahlreichen Museen und Kunstgalerien, die es hier zu entdecken gibt. Wandeln Sie durch die Jahrhunderte und finden Sie heraus, was die Künstler längst vergangener Zeiten inspirierte. Verpassen Sie auch nicht die vielen Sonderausstellungen in und um Budapest herum.

Unten stehend finden Sie eine Auflistung der beliebtesten Museen und Galerien der Stadt. Bitte wenden Sie sich jederzeit an unser Concierge Team im Kempinski Hotel Corvinus Budapest für weitere Fragen. Sie werden Ihnen gerne mit Rat und Tat zur Seite stehen.

Ungarisches Nationalmuseum
Das Ungarische Nationalmuseum (Magyar Nemzeti Múzeum) gibt es schon seit 1802. Das Gebäude ist von beeindruckender Schönheit, aber was sich innen verbirgt, bringt Besucher zum Schwärmen. Sieben Dauerausstellungen sowie zwei Hauptausstellung zu Ungarns Geschichte vom 11. Jahrhundert bis zur heutigen Zeit sind hier zu bewundern.
Besucher können den Zeremonienmantel ungarischer Könige bestaunen (eines der wertvollsten Ausstellungsstücke) sowie wechselnde Ausstellungen besuchen.
Wenn Sie zu Fuß zum Museum laufen wollen, dann halten Sie sich bitte an folgende Adresse: Ungarisches Nationalmuseum, 1088 Budapest, Múzeum krt. 14–16. Die Öffnungszeiten sind von 10 bis 18 Uhr. Das Museum ist montags geschlossen. Vom Kempinski Hotel Corvinus bis zum Museum sind es nur 15 Minuten zu Fuß. Mit dem Taxi dauert es 10 Minuten oder nehmen Sie die U3.

Budapester Historische Museum
Das Budapesti Történeti Múzeum, das Budapester Historische Museum, befindet sich an drei unterschiedlichen Orten in der Stadt.

Der erste ist das Aquincum Museum, wo die Ruinen eines alten Amphitheaters, Grabsteine, eine rekonstruierte Wasserorgel und vieles mehr zu sehen sind. Einst Teil des Römischen Reiches stammen diese Ruinen aus dem ersten Jahrhundert vor Christus und waren Teil der Aquincum Ansiedlung. Wenn Sie im Mai in Budapest sind, können Sie während dem Floralia Festival Gladiatorenshows und Theatervorführungen besuchen.
Der zweite Ort ist das Burgmuseum im Gebäude E der Budaburg. Als Vármúzeum bekannt, befinden sich hier Sammlungen aus dem Mittelalter. Zu guter Letzt gibt es dann das Kiscelli Museum, eine hervorragende Wahl für Liebhaber der schönen Künste und des modernen Budapests.
Alle drei Museen sind montags geschlossen. Die Öffnungszeiten variieren im Jahr. Die Adressen und Öffnungszeiten sind wie folgt:

Aquincum Museum
Adresse: Budapest, Szentendrei út 135, 1031 Ungarn
Öffnungszeiten: 10 bis 18 Uhr vom 1. März bis 31. Oktober, 10 bis 16 Uhr vom 1. November bis 29. Februar
Burgmuseum
Adresse: 2 Szent Gyorgy Platz, Budapest, 1014 Ungarn
Öffnungszeiten: 10 bis 18 Uhr vom 1. März bis 31. Oktober, 10 bis 16 Uhr vom 1. November bis 29. Februar
Kiscelli Museum
Adresse: Budapest, 108, Kiscelli u., 1037 Ungarn
Öffnungszeiten: 10 bis 18 Uhr vom 1. April bis 21. Oktober, 10 bis 16 Uhr vom 1. November bis 31. März

An Nationalfeiertagen ist der Eintritt frei. Die Nationalfeiertage Ungarns sind am 15. März, 20. August und 23. Oktober.

Holocaust Gedenkzentrum
Ein wirklich beeindruckender Ort, das Holocaust Gedenkzentrum (Holokauszt Emlékközpont) ist Teil der Pava Synagoge. In einem angeschlossenen Gebäude befindet sich das Museum, während im Innenhof eine große Glaswand aufgestellt ist, in die die Namen der über 500.000 Opfer des ungarischen Holocausts eingraviert sind.
Unterschiedliche Ausstellungen befassen sich mit dieser schrecklichen Zeit. Die meisten davon sind Dauerausstellungen, in denen die Geschichten einzelner Opfer durch persönliche Gegenstände, Originaldokumente und kulturellen Aufführungen erzählt werden.
Das Holocaust Gedenkzentrum ist dienstags bis sonntags von 10 bis 18 Uhr geöffnet. Es befindet sich in der Páva utca 39, Budapest 1094 Distrikt 9, circa 30 Gehminuten vom Kempinski Hotel Corvinus Budapest entfernt. Mit den öffentlichen Verkehrsmitteln ist das Museum einfach mit der U3 innerhalb von 13 Minuten zu erreichen.

Szoborpark (Memento Park)
Der Szoborpark, oder auch Memento Park genannt, ist ein Freilichtmuseum in Budapest. Hier befinden sich 42 Statuen und Denkmäler, die während der kommunistischen Zeit entstanden und nach 1989 von ihren Originalplätzen innerhalb der Stadt entfernt wurden.
Ein einzigartiges Stück, die Nachbildung von Stalins Stiefeln, befindet sich auf dem Zeugenplatz im eintrittsfreien Teil des Parks. Andere Statuen, wie die Befreiung und der sechs Meter große Befreiungssoldat, befinden sich im Statuenpark, offiziell der ‚Ein Urteil über die Tyrannei Park‘ genannt wird. Statuen kommunistischer Führer wie Lenin, Karl Marx und Friedrich Engels sind ebenfalls hier zu finden. Besucher können sich über besondere Telefone Reden dieser berühmten Parteispitzen anhören.
Der Szoborpark liegt 10 km südwestlich vom Stadtzentrum entfernt, in der Balatoni út - Szabadkai utca sarok, 1223 Ungarn. Der Park ist täglich von 10 Uhr bis zur Abenddämmerung geöffnet. Am schnellsten kommt man von dem Kempinski Hotel Corvinus Budapest mit dem Bus hierhin. Der Bus fährt um 11 Uhr vom Deák Platz ab.

Museum der Bildenden Künste
Schon seit drei Jahren wegen Renovierungsarbeiten geschlossen, soll das Museum der Bildenden Künste/Szépművészeti Múzeum am 31. Oktober 2018 wiedereröffnet werden. Der renovierte romanische Flügel kann nach der Wiedereröffnung besucht werden, neue Ausstellung wird es allerdings erst ab Mitte 2019 geben.
Als internationales Museum sind hier Werke aus aller Welt zu sehen. Im romanischen Flügel befinden sich Ausstellungsstücke alter und moderner Kunst, unterteilt in sechs Abteilungen: ägyptische Kunst, klassische Antiquitäten, Alte Meister, Skulpturen, Drucke und Zeichnungen sowie Kunst nach dem 18. Jahrhundert.
Das Museum befindet sich an der Dózsa György út 41, 1146 Ungarn und ist montags geschlossen. Die Dauerausstellungen sind von 10 bis 17.30 Uhr, die Wechselausstellungen von 10 bis 18 Uhr geöffnet. Am einfachsten erreichen Gäste des Kempinski Hotels Corvinus das Museum mit der U1 vom Deák Ferenc tér.

Ludwig Museum
Für Freunde zeitgenössischer Kunst ist das Ludwig Museum ein Muss. Anders als in anderen Museen und Galerien in Budapest befinden sich hier die Werke von internationalen Künstlern. So können Sie hier ungarische, russische, amerikanische, deutsche, französische und weitere europäische Künstler kennenlernen – die Pop Art Sammlung erfreut sich besonderer Beliebtheit.
Im Ludwig Museum werden zahlreiche, exklusive Führungen angeboten, die in regelmäßigen Abständen wechseln. An einem Tag erkunden Sie die Dauerausstellung zur Revolution geführt von einem Musiker, am nächsten Tag können Sie einem weltbekannten Historiker zuhören, der die Geheimnisse brandneuer Skulpturen lüftet. Der Kalender des Ludwig Museums kann online eingesehen werden.
Das Museum kann vom Hotel in 20 Fahrminuten erreicht werden, oder alternativ mit der Buslinie 19. Die Adresse ist 1095 Budapest, Komor Marcell utca 1. Wie viele Museen in Budapest ist auch dieses am Montag geschlossen.
Die Öffnungszeiten für den ersten und zweiten Stock sind von 10 bis 20 Uhr. Der dritte Stock wird schon um 18 Uhr geschlossen.

Das Haus des Terrors, Budapest

Das Haus des Terrors, Budapest

Top Museumstipp: das Haus des Terrors

Das Haus des Terrors befindet sich in der Andrássy út 60 in Budapest und ist der frühere Hauptsitz der kommunistischen Geheimpolizei. Es zeigt Ausstellungsstücke zu den faschistischen und kommunistischen Diktaturen Ungarns des 20. Jahrhunderts. Zugleich ist es eine Gedenkstätte an die Opfer dieser Regime, inklusive der Opfer, die in diesem Gebäude gefangen gehalten, verhört, gefoltert und umgebracht wurden. Das Museum eröffnete am 24. Februar 2002 und wurde seitdem von Dr. Mária Schmidt geleitet. Das Haus des Terrors ist ein Mitglied der Plattform für das Gedächtnis und Gewissens Europas.
Adresse: VI. Bezirk, Andrássy út 60.
Entfernung vom Hotel: 1.7 km (20 Gehminuten)
Öffnungszeiten: dienstags bis sonntags 7 bis 22 Uhr

Kempinski
Ihre Anfrage wird bearbeitet ...
Vielen Dank für Ihre Geduld.

YOUR BROWSER IS NOT SUPPORTED

Please note that this website is optimised for Internet Explorer 10 and higher, as well as Google Chrome, Mozilla Firefox and Safari. To ensure that you are able to use our website to its full extent, we kindly ask you to upgrade your browser version, or select a different one. Thank you.