Pressemeldungen

Miroslav Harasic ist einer der dienstältesten Mitarbeiter im Kempinski Hotel Bristol am Kurfürstendamm
Pressemitteilung
Pressemeldungen durchsehen
Page: 1 of 1

40 Jahre im Dienste der Stars

Romy Schneider, John Travolta, Gina Lollobrigida, Herbert von Karajan, Elizabeth Taylor, Curd Jürgens, Hildegard Knef, Sean Connery, Roger Moore, Vladimir Horowitz, Leonard Bernstein, Sophia Loren, Jerry Lewis, Richard Burton, Liza Minelli und viele mehr – die Stars der 70er Jahre begleiteten Miroslav Harasic während seines Karriereanfangs im Restaurant „Grill“ des Kempinski Hotel Bristol. Im Laufe der Jahre ist Harasic zum Chef der legendären Gobelin-Halle avanciert und für viele Kollegen selbst ein Star: Mit 40 Jahren Betriebszugehörigkeit weiß Miroslav Harasic viele Hotelgeschichten zu erzählen und ist einer der dienstältesten Mitarbeiter im „Kempi am
Kudamm“.
Für seine Treue und sein „schier unendliches Engagement“ dankte ihm Hoteldirektorin Birgitt Ullerich heute mit einem Blumenstrauß, einer Auszeichnung und einer Einladung der treuen Stammgäste zu Jubiläums-Kaffee und Kuchen in „seine“ Gobelin Halle. Ullerich: „Er hat über so viele Jahre hinweg unzählige Gäste umsorgt und bezaubert. Nun wollen wir ihn einmal richtig verwöhnen und feiern. Als Ehrengast natürlich dabei: Miroslav Harasics Frau Carla. „Der waschechten Berlinerin ist es zu verdanken, dass wir diesen überaus professionellen und gut gelaunten Kollegen bekommen haben“, so Ullerich. Sie habe ihn in den 70ern als „Urlaubsbeute“ aus dem damaligen Jugoslawien-Urlaub (dem heutigen Kroatien) mitgebracht.
Am 1. Februar 1972 begann Miroslav Harasics berufliche Karriere im Kempinski am Kudamm. Innerhalb kurzer Zeit entwickelte er sich vom Demi Chef de Rang zum Restaurantmanager im Grill und ab 1996 zum Leiter der Gobelin Halle. Seine vorausschauende Art und Diskretion schätzen unter anderen die vielen prominenten Gäste des „Wohnzimmer Berlins“, der vielen Berlinern und Berlin-Besuchern als Treffpunkt zum Frühstück, zu abendlicher Plauderei und Drinks und zur berühmten „Blauen Stunde“ mit exzellentem Tee dient. Wo möglich und nötig fungiert Harasic auch als Dolmetscher. Seine Sprachgewandtheit bescheinigte ihm einst schon Kempinski-Chef Rudy Münster in den 80er Jahren in einem Beurteilungsbogen: „Sehr sprachbegabt! Guter Verkäufer und wird von unseren Gästen sehr gelobt! Sein Ausscheiden würden wir sehr bedauern!“ Für Miroslav Harasic ist jeder Gast ein Star, egal ob berühmt oder nicht. Seine vielen Anekdoten schließen dennoch zahlreiche Stars und Sternchen ein, von aktuellen Popstars wie Adele über musikalische Klassiker wie die berühmten Rolling Stones über Sir Elton John bis hin zu Politgrößen wie Gorbatschow und Ronald Reagan. Sein persönlich schönstes Erlebnis habe er jedoch mit Romy Schneider gehabt: „Sie kam eines Abends mit Begleitung in den Grill zum Essen. Sie waren sehr fröhlich. Als Romy Schneider am Tisch saß, zog sie ihre Pumps aus. Dies entging dem aufmerksamen Blick des Oberkellners Harasic nicht. Unauffällig nahm er einen Schuh mit. Den Rechnungsbeleg für den Abend legte er in den Pumps und „servierte“ diesen unter einer Glosche versteckt. Als er die Glosche hochhob, war die Überraschung groß. „Ja, ihr Schuh, liebe Romy, aber seine Rechnung“, erklärte Miroslav Harasic charmant der staunenden Romy Schneider. „Wir mussten alle herzlich lachen“, erinnert sich Harasic.

Kempinski
Ihre Anfrage wird bearbeitet ...
Vielen Dank für Ihre Geduld.

YOUR BROWSER IS NOT SUPPORTED

Please note that this website is optimised for Internet Explorer 10 and higher, as well as Google Chrome, Mozilla Firefox and Safari. To ensure that you are able to use our website to its full extent, we kindly ask you to upgrade your browser version, or select a different one. Thank you.