lobbytitle="lobby" />

Wandern & Schlitteln

Bei einem Spaziergang über die gefrorenen Engadiner Seen kann man die Weite des Hochtals und vor allem bei Sonnenuntergang das spezielle Licht des Engadins geniessen.

Für einen malerischen Winterspaziergang empfehlen sich die Wege von St. Moritz bis nach Maloja, von Sils ins romantische Fextal oder durch den dick verschneiten Wald zum Cavloccio-See. Die berühmteste Schlittelstrecke der Schweiz liegt gleich um die Ecke: Nach kurzer Zugfahrt erreicht man den Schlittelweg von Preda nach Bergün. Dieser führt entlang der Albula-Bahnstrecke, die im Sommer 2008 in die Unesco-Welterbeliste aufgenommen wurde.

Seenweg St. Moritz – Maloja

Pferdekutsche im SchneeIhre weltberühmte Schönheit verdankt die Region Engadin St. Moritz nicht zuletzt dem einzigartigen Seenplateau. Eine Wanderung über die winterlich vereisten drei Seen ist von besonderer Poesie. Vom Kempinski Grand Hotel des Bains aus führt der Weg zur Olympia Ski-Sprungschanze, am Lej Marsch vorbei und hinunter zum Lej Champfèr. Auf der rechten Seite geht‘s nach Surlej und dem Silvaplanersee entlang nach Sils. Bei der Halbinsel Chastè betritt man den gefrorenen Silsersee und wandert der Sonne entgegen bis nach Maloja.

 

Philosophenweg Muottas Muragl

Der Panoramaweg auf Muottas Muragl empfiehlt sich auch für ungeübte Winterwanderer. In rund einer Stunde führt er sieben prächtige Kilometer weit zum zugefrorenen Bergsee Lej Muragls. Zehn Wegmarkierungen regen mit Weisheiten bedeutender Philosophen zum Nachdenken an.

Eine Übersicht und Kartenmaterial der Winterwanderwege rund um St. Moritz findnen Sie hier.

Schlittelbahn Muottas Muragl

Schlittenfahren am  Muottas MuraglJetzt gilt es Schlittenschnauze anheben, Kufenenden in den Schnee bohren – und Anlauf nehmen, damit sich Tempo aufbauen kann für die langen Geraden. 20 Kurven reich ist die rasanteste aller Schlittelbahnen der Region. Und auf 4 Kilometern sorgen 705 Höhenmeter für Action. Unten dann will man nur noch eins: nochmals hoch und diesen Temporausch ein zweites Mal erleben.

 

 

Schlittelweg Bergün

Sie gilt als berühmteste der Schweiz und als winterliches Abenteuer für die ganze Familie: Die Schlittelbahn führt von Preda (1800 m) auf einer kurvenreichen, fünf Kilometer langen Talfahrt entlang der schneebedeckten Albulastrasse nach Bergün (1400 m). Schon die Anfahrt mit dem Zug ist ein Ereignis: Ab St. Moritz schlängelt sich die Rhätische Bahn durch eine wahre Märchenlandschaft - das Unesco-Welterbe Albula. An den Bahnhöfen beider Dörfer können Schlitten gemietet werden.

Zurück