wide header image

Mountainbike

400 Kilometer reinstes Fahrvergnügen: Die ausgeschilderten Engadiner Mountainbike-Routen machen mobil. Und wenn Sie den schönsten Aufstieg, den attraktivsten Trail oder das spektakulärste Panorama suchen – fragen Sie den Sport-Concierge. Und wenn Sie es ganz entspannt mögen, dann leihen Sie sich einfach eins der trendigen E-Bikes für Ihre Tour.

Mountainbike-Tour Corviglia Flowtrails

Die Strecke von Marguns nach Chantarella und der Run über die Alp Nova bieten Trails vom Feinsten. Und dies bei einer bombastischen Aussicht auf das Bernina-Massiv. Und wäre das saftige Gras nicht, könnte man bei der karstigen Kraterlandschaft unterhalb des Sass Runzöl meinen, man sei auf dem Mond unterwegs. Der Flowtrail von der Alpina Hütte, via Alp Giop, hinunter nach Chantarella bildet den krönenden Schlusspunkt dieser ausserordentlichen Trail Tour.

Mountainbike-Tour Val Suvretta

Ein Singletrail-Traum durch die grandiosen Kulissen von Val Suvretta und Val Bever. Startpunkt ist der Bahnhof in Celerina. Eine Forststrasse führt die ersten 400 Höhenmeter in angenehmer Steigung zur Alp Laret, danach wird's steiler. Über die Glüna-Hütte und den Lej Alv weiter bis zur Corviglia-Bergstation. Jetzt fehlen noch knapp 200 Höhenmeter bis zum höchsten Punkt: um den Piz Nair herum bis zum Suvrettapass. Hier beginnt nun der flowige Trail, der sich über knapp sechs Kilometer durch diese grossartige Hochgebirgswanne des Val Suvrettas hinunter schlängelt. Im Val Bever mündet der Pfad in einen gepflegten Schotterweg, zurück auf dem Radweg über Samedan nach Celerina.

Mountain Biking on top of the Swiss AlpsMountain Biking on top of the Swiss AlpsMountain Biking on top of the Swiss Alps

Radweg am Inn entlang

Die Route führt durch eine einmalige Landschaft entlang dem rauschenden Inn: filigran verzierte Engadiner Häuser, klare Seen, vielfältige Terrassenlandschaft, Eldorado für seltene Vögel, umkränzt von imposanten Berggipfel. Über Samedan nach La Punt-Chamues-ch mit seinen prächtigen Patrizierhäusern. Weiter auf und ab am Rand des Nationalparkes bis nach Zernez. Hier wird das Tal enger, der Inn wilder. Nach einer zünftigen Steigung erreicht man das Bilderbuchdorf Guarda und die vielfältigen Terrassenlandschaft im Unterengadin. Und zurück nimmt man ab Besten die Rhätische Bahn.

Biking Engadin St. Moritz

Mehr Information: Mountainbike-Routen im Engadin

Zurück