lobby.jpg

Bergsteigen und Klettern

Alpine Gipfelstürmer und kleine Kletterer kommen im Oberengadin voll auf ihre Rechnung: Mit den zahlreichen Dreitausendern stehen Ihnen ein unerreichtes Angebot an spannenden Touren und Kletterparks zur Auswahl.

Wer statt mit Steigeisen und Eispickel lieber mit Bergschuhen und Stöcken unterwegs ist, entscheidet sich für eine der leichteren Routen. Weitere spannende Erlebnisse bieten die Klettersteige und-gärten sowie der Hochseilgarten.

Gletscherwanderung Diavolezza - Morteratsch

Auf der spektakulären Tour von der Diavolezza-Bergstation über den Pers- zum Morteratschgletscher und weiter zum Bahnhof Morteratsch sind einzig Trittsicherheit und so viel Kondition gefragt, dass man die 1100 Höhenmeter bewältigen kann. Umgeben von der grössten Berggruppe der Ostalpen mit dem 4049 Meter hohen Piz Bernina im Zentrum taucht man ein in die faszinierende Welt der Gletscher, die das Massiv auf alle Seiten umfliessen. Die geführte Gletscherwanderung gibt Einblick in die natürlichen Phänomene – von Gletscherspalten und –mühlen über Findlinge bis hin zur Entstehung von Moränen.

Piz Bernina (4049 m)

Die ebenso majestätischen wie anspruchsvollen Könige der Ostalpen liefern sich ein hartes Duell um die Gunst der Alpinisten: Um den geschichtsträchtigen Piz Palü (3901 m) ranken sich die Legenden. Dafür bildet der Piz Bernina mit seinen 4049 Metern den absoluten Höhepunkt der Ostalpen: Höher hinaus kommt man hier nirgends. Ausdauer und Geschicklichkeit verlangt auch er – und ein Equipment aus Pickel, Steigeisen und Seilen.

Klettersteig Piz Trovat (Via Ferrata)

Die erste «Via Ferrata» des Engadins führt in zwei Stunden auf den Piz Trovat (3146 m) und bietet, gerade mal zwanzig Minuten von der Bergstation Diavolezza entfernt, ein einfaches, aber imposantes Klettererlebnis mit gigantischer Weitsicht. Die Route beginnt auf 2850 m, folgt dem Westpfeiler des Piz Trovat, führt auf 3050 m zu einer kleinen Schlucht und hoch zum Gipfel. Nach rund 500 Tritten, einer Leiter und einer Seilbrücke liegt einem das Berninamassiv zu Füssen. Gute Kondition, Trittsicherheit und Schwindelfreiheit sind Voraussetzung. Die obligatorische Ausrüstung kann an der Talstation Diavolezza gemietet werden.

Klettern Engadin Piz TrovattKlettern Engadin Piz TrovatKlettern Engadin Piz Trovat

Hochseilgarten Pontresina

Balancieren, rollen, wippen, klettern, krabbeln, schwingen, hüpfen, steigen, springen: Der Hochseilgarten sorgt für Bewegung. Die Anlage befindet sich im Wald und bietet mit Seilbrücken, Seilrutschen, Schwebebalken und unterschiedlichen Hindernissen spielerische Herausforderungen für Bewegungstalente ab vier Jahren. Kinder bis 13 Jahre dürfen nur in Begleitung von Erwachsenen ins Gelände. Alle Hobbykraxler werden von Fachleuten instruiert, mit Sicherheitsmaterial ausgerüstet und auf dem Testparcours begutachtet.

Mehr Information: Alpinismus und Klettern im Engadin

Zurück