wide header image

Kempinski Hotels stellt sich im Online-Bereich neu auf

Mit Riko van Santen übernimmt ein erfahrener Online-Vertriebsexperte als Vice President Digital Strategy & Distribution das Ruder

Kempinski Hotels hat mit Riko van Santen einen neuen Vice President Digital Strategy & Distribution ernannt. In dieser Funktion zeichnet der 41-Jährige ab 1. Juni verantwortlich für die Entwicklung und Umsetzung einer innovativen und durchschlagende Online-Vertriebsstrategie. Dazu zählen neben der Optimierung der Preis- und Distributionspolitik auch Verbesserungen im Global Content Management, im Social Media-Bereich sowie in Sachen SEO und SEM. Darüber hinaus gehört der Auf- und Ausbau des Vertriebs über mobile Geräte zu seinem neuen Aufgabenfeld. Van Santen berichtet direkt an Duncan o’Rourke, Chief Operating Officer von Kempinski Hotels. Er wird von einem Team mit fünf Mitarbeitern unterstützt. Die Position war zuletzt nicht besetzt.

„Mit Riko van Santen haben wir einen wirklichen Experten seines Fachs an Bord geholt“, zeigt sich Duncan o’Rourke begeistert von dem Neuzugang. „Mit seinem unglaublichen Know How, seinen Ideen und seiner langjährigen Erfahrung wird er Kempinski im Online-Bereich in eine neue Liga bringen.“

Nach seinem mit Auszeichnung abgeschlossenen Studium Hotel Management und Information Systems an der Middlesex University, London, startete Riko van Santen seine berufliche Karriere 1995 als Front Office Manager im Fünf-Sterne-Hotel Okura Amsterdam. Bereits zu dieser Zeit war er mit der

Einführung einer neuen Hotelsoftware und dem Training des Front Office-Teams auf die Property Management (PMS) und Revenue Management Systeme (RMS) des Hotels betraut. Zwei Jahre später übernahm er im gleichen Hotel das Revenue Management. Im Jahr 2000 wechselte van Santen als Group Revenue Manager zu Utell Hotels & Resorts, London, einem Unternehmen von Pegasus Solutions und einem der weltweit führenden Anbieter für Sales-, Marketing- und Distributionslösungen. Weitere drei Jahre später wurde er zum Director of Electronic Distribution bei Golden Tulip Hotels in Lausanne bevor er 2007 zum Vice President Electronic Distribution & Information Technology der Golden Tulip TOP Hospitality Group aufstieg. Hier war er unter anderem verantwortlich für das zentrale Reservierungssystem der Hotelgruppe, Goldres, das als eines der ersten über vollständige NGS-Anschlussmöglichkeiten, Endpreisangaben und Best Available Rate-Funktionalität verfügte. Zuletzt war Riko van Santen als Vice President Electronic Distribution bei der Louvre Hotels Group in Paris, die über ein Portfolio von sieben Hotelmarken im Ein- bis Fünf-Sterne-Bereich verfügt.

Neben seinen beruflichen Aktivitäten gibt van Santen an verschiedenen Hotelschulen wie zum Beispiel an der Ecole Hôtelière de Lausanne, der International University of Hospitality Management The Hague, Den Haag, und der Breda University of Applied Sciences Gastvorlesungen zu den Themen Elektronische Distribution und Revenue Management. Darüber hinaus ist er als Vice President im Direktorium der HTNG (Hotel Technology Next Generation), in den Beiräten der European Hospitality Technology Educational Conference der Hospitality Financial and Technology Professionals (HFTP) und der Hospitality Sales and Marketing Association International (HSMAI) sowie in beratender Funktion im Kundenbeirat von Pegasus Solutions.

Der Niederländer Riko van Santen wurde in Tokio geboren und hat mehr als 20 Jahre im Ausland – u.a. in Tokio, London und Paris – gelebt. Er spricht neben seiner Muttersprache Holländisch fließend Englisch und Japanisch und verfügt über gute Kenntnisse der deutschen Sprache.