wide header image

Warum Kempinski?

Geben Sie Ihr Anwesen in die Hände von Management-Profis

Die Auswahl eines geeigneten Betreibers für die Verwaltung Ihres Hotels oder Resorts ist eine maßgebliche Entscheidung. Wenn Sie Ihr Anwesen in einen geschichtsträchtigen Ort verwandeln möchten, an dem authentische Erfahrungen gesammelt werden und das von einem Team von Spezialisten geführt wird, deren Anliegen die Sicherung Ihrer Investition ist, wären dies gute Voraussetzungen für eine Zusammenarbeit. Unsere Hotels vereinen sowohl europäisches Flair als auch innovative Ideen. Dabei legen wir die Messlatte seit 1897 ständig höher.

Überlassen Sie uns die professionelle Leitung und Wertsteigerung Ihres Anwesens.

Die Philosophie von Kempinski

Seit über 110 Jahren sind wir im Auftrag von Investoren mit der Leitung von Luxushotels betraut, um eine maximale Gewinnoptimierung für unsere Partner zu erzielen. Durch die Schaffung neuer Standards in puncto Gastlichkeit bewirken wir eine Wertsteigerung des Anwesens und der Marke selbst.

Kempinski versteht es als Mission, Marktführer auf seinem Gebiet zu sein, ohne dabei seinen Ruf als Betreiber von einzigartigen, individuellen und profitablen Hotels mit einem außergewöhnlichen europäischen Flair einbüßen zu müssen. Wir sind keine Hotelkette, sondern "eine Gruppe individueller Häuser", die sich allesamt kompromisslosem Service der Luxusklasse verschrieben haben.

Das Geheimnis unseres Erfolgs liegt in der gekonnten Mischung aus unserer stolzen Geschichte und zukunftsgerichteten Innovationen, um unseren Gästen ein unvergessliches Erlebnis der Superlative bieten zu können.

Unsere Strategie.

Unsere Vorgehensweise und Voraussetzungen bei der Beurteilung neuer potenzieller Kooperationen lassen sich wie folgt zusammenfassen:

  • Ausschließliche Fokussierung auf luxuriöse 5-Sterne-Hotels und -Resorts.
  • Erweiterung des Kempinski-Portefeuilles in den von unseren Schlüsselmärkten bevorzugten europäischen und internationalen Reisezielen.
  • Identifizierung von Hotel- und Resort-Projekten, die kapitalstark und rentabel für alle Parteien sind.
  • Auswahl oder Entwicklung von Anwesen, die über das Potenzial verfügen, eine führende Position in ihrem eigenen Marktsegment einzunehmen.
  • Die Erzielung einer ausgewogenen Orientierung in Richtung Stadthotel, Freizeitresort oder ein anderes Nischenprodukt.
  • Die Bevorzugung, bestehende Gebäude mit historischem und architektonischem Flair umzubauen.
  • Die bestmögliche Widerspiegelung der lokalen Kultur im Design und den Konzepten.
  • Die Betonung der Individualität eines jeden Anwesens.

Das Geschäftsmodell von Kempinski

Kempinski hat seinen Fokus vom Eigentum an Liegenschaften auf sein Kerngeschäft verlegt: das Management von Hotels und Resorts im Auftrag von Immobilieneigentümern. Daher ist die Ausweitung unseres Portfolios auf internationaler Ebene dem Abschluss von Management- und Betreiberverträgen zuzuschreiben.

In Einklang mit der Konzentration auf das reine Management sind wir in der Regel nicht am Erwerb von Immobilien, Investitionen oder Kapitalbeteiligungen interessiert. Ausgenommen davon sind ausgewählte Märkte, an denen wir unter Umständen Investitionspartner beim Kauf einer Immobilie unterstützen. In Ausnahmefällen sind wir durchaus auch vorbereitet, einen Mietvertrag für Hotels in strategisch kritischen Lagen in der Stadt zu bewilligen oder einen Mindestertrag zu garantieren, wenn wir überzeugt sind, dass das Projekt wirtschaftlich sinnvoll ist und das Verlustrisiko durch das Wertsteigerungspotenzial in angemessenem Rahmen kompensierbar ist.

Verträge mit neuen Partnerhotels sind maßgeschneidert und an die individuellen Anforderungen eines jeden Projekts angepasst. Durch den Managementvertrag versorgt Kempinski die Eigentümer mit den wesentlichen, für die Gewährleistung und Aufrechterhaltung einer langfristigen Rentabilität der Investition erforderlichen Fachkenntnisse zum Betrieb des Unternehmens.

Der Eigentümer trägt keine betrieblichen Verantwortlichkeiten und erhält eine unkomplizierte Anlagemöglichkeit, wobei ihm sämtliche Vorzüge eines Eigentümers zuteil werden, darunter Cashflow, Abschreibungen, Abzüge, Steuererleichterungen, Wertsteigerungen, Refinanzierungsmöglichkeiten und die Übernahme der Immobilie nach Ablauf des Vertrages.

Kurz gesagt: Der Eigentümer profitiert von einem umfassenden Leistungspaket, in dem Know-how zu Betrieb und Management, eine sofortigen Markenerkennung und der Zugang zu effektiven Vertriebskanälen vereint sind.

Zurück